Drehkreuz Personal DB FV: 4.000 zusätzliche Beschäftigte (Allgemeines Forum)

Henrik, Mittwoch, 10.08.2022, 22:10 (vor 53 Tagen) @ Der Blaschke

[*]Wir möchten das Reisen an Bord angenehmer machen. Für einen reibungsloseren Service an Bord stellen wir derzeit 750 zusätzliche Bordgastronom:innen und Zugbegleiter:innen ein.
[*]Und wir bieten einen neuen Service. Über 150 neue Gästebetreuer:innen unterstützen Sie an den Ferienwochenenden beim Finden eines Sitzplatzes. An Bord unserer Züge sorgen sie außerdem für eine gleichmäßige Verteilung der Gäste und kümmern sich insbesondere um Familien und Kinder. Zudem helfen Ihnen 130 Reisendenlenker:innen bei der Orientierung an den großen Bahnhöfen.

Und wieviele gehen?

Und wieviele Gästebetreuer:innen gab es Deiner Kenntnis nach bislang?

Im Prinzip ist das ein Nullsummenspiel, weil die Zugänge bestenfalls die nichterwähnten Abgänge ausgleichen.

Wie wir grade vor paar Tagen hier lesen konnten,
waren da noch vor wenigen Jahren 16.000 Beschäftigte bei DB FV - nun sinds 20.000

Nullsummenspiel

Die SÜDDEUTSCHE berichtet heute vom Personalmangel bei den Zugbegleitern. Wie sie ausgesogen werden.

naja.. weniger berichtet, denn mehr ein Essay / Kommentar.
SZ+
bereits gestern,
https://www.sueddeutsche.de/projekte/artikel/wirtschaft/deutsche-bahn-service-personal-...

Focus und andere berichteten heute über den SZ-Artikel,
https://www.focus.de/panorama/welt/mit-400-reisenden-alleine-zugchef-berichtet-wie-kata...

Die Neuen halten das nicht durch und sind schnell wieder weg.

dann lass sie gehen.
Können gleich im Konzern bleiben und in Bau wechseln. Da fehlt es doch so sehr an Personal, meinst Du doch.
Da gabs den größten Zuwachs an Mitarbeitern in dem Bereich, wird auch groß im Halbjahresbericht erwähnt.
komisch..

Das bemerkenswerteste: der Informant möchte namentlich nicht genannt werden.

jaja.. Komm, lass uns mal ne Geschichte ausdenken.. Bahn kommt immer gut. Personal auch
und dann nen Insider, der namentlich nicht genannt werden will.

Dann weißte auch schon Bescheid..

Die weltfernen Jubel-PM sprechen ja auch ihre eigene Sprache. Auch der größte Murks muss positiv klingen - auch wenn man beim Kunden den allerletzten Rest an Glaubwürdigkeit auch noch verspielt.

Gehts Dir nun um die Mitarbeiter oder die Kunden - die es nach Deinem Verständnis ja auch gar nicht geben dürfe. Soviele Fahrgäste wie noch nie zuvor in den letzten 3 Monaten.
komisch..


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum