Drehkreuz Personal: kommen und gehen ... (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Mittwoch, 10.08.2022, 15:56 (vor 56 Tagen) @ Barzahlung
bearbeitet von Der Blaschke, Mittwoch, 10.08.2022, 15:58

Hey.

[*]Wir möchten das Reisen an Bord angenehmer machen. Für einen reibungsloseren Service an Bord stellen wir derzeit 750 zusätzliche Bordgastronom:innen und Zugbegleiter:innen ein.
[*]Und wir bieten einen neuen Service. Über 150 neue Gästebetreuer:innen unterstützen Sie an den Ferienwochenenden beim Finden eines Sitzplatzes. An Bord unserer Züge sorgen sie außerdem für eine gleichmäßige Verteilung der Gäste und kümmern sich insbesondere um Familien und Kinder. Zudem helfen Ihnen 130 Reisendenlenker:innen bei der Orientierung an den großen Bahnhöfen.

Und wieviele gehen? Im Prinzip ist das ein Nullsummenspiel, weil die Zugänge bestenfalls die nichterwähnten Abgänge ausgleichen.

Die SÜDDEUTSCHE berichtet heute vom Personalmangel bei den Zugbegleitern. Wie sie ausgesogen werden. Die Neuen halten das nicht durch und sind schnell wieder weg.

Das bemerkenswerteste: der Informant möchte namentlich nicht genannt werden. Da er Repressalien fürchtet. Die SZ betont, ihr sei der Name bekannt und sie habe auch die Beschäftigungsverhältnisse überprüft. Allein dieser Teil der Berichterstattung sagt so einiges über das Arbeitsklima in dem Unternehmen aus.

Die weltfernen Jubel-PM sprechen ja auch ihre eigene Sprache. Auch der größte Murks muss positiv klingen - auch wenn man beim Kunden den allerletzten Rest an Glaubwürdigkeit auch noch verspielt.

Wie neulich bei der tagelangen Einstellung der Kölner S-Bahn, wo man in der PM betonte, dass man 80% des Verkehrs aufrecht erhalte! Was davon der Kunde in Norf hat, der vom SPNV zu 100% abgeschnitten war, weiß dann nur die Plüschetage selbst ... Hätte Oliver Glasner nach dem 1:6 der SGE gegen die Bayern betont, dass man ja doch 80% Leistung erbracht habe - es ist zu bezweifeln, dass er bei solch Denkweise noch sehr lange Trainer dort wäre ... Aber droben im Elfenbeinturm darf man gut alimentiert vor sich hin dilettieren.


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum