Was ein Geschiss ... (Allgemeines Forum)

Benjamin.Keller, Donnerstag, 16.06.2022, 23:54 (vor 14 Tagen) @ Der Blaschke

Dieses Gegreine bei jeder minimalsten Form von Veränderungen ist mittlerweile unerträglich.

Ach ja, den täglichen Blaschke-Kulturpessimismus gebe uns heute...

Als nach dem Krieg unsere Städte deutlich mehr unter dem Leitbild der autogerechten Stadt litten als unter ersterem gab es in einigen Städten mehr "Gegreine" als in anderen. Die Städte, die ihre historischen Stadtstrukturen und ihre klassische Straßenbahn erhalten habe gelten heute oft als die lebenswerteren. Natürlich sollte man behutsam weiterentwickeln, natürlich sollte jede Generation auch ihre Spuren an Städten hinterlassen dürfen. Solche Diskussion tragen genau dazu bei, in einem zähen Aushandlungsprozess die bessere Lösung und einen guten Ausgleich zwischen Bestand und Veränderung zu finden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum