Tolle Analyse - und Fragen zur Datenverarbeitung (Allgemeines Forum)

Proeter, Montag, 09.05.2022, 10:01 (vor 14 Tagen) @ sibiminus

Sibiminus, das ist eine echte Spitzenantwort, aus der viel Kompetenz spricht. Vielen Dank für die genauen Erklärungen!

Es ist richtig dass bei der ISTP-Prognose vor Abfahrt am Startbahnhof keine Prognosen generiert wurden und man so indirekt "Geisterzüge" identifizieren konnte, wenn keine Prognose angezeigt wurde. Seit aber die RI-Prognose für Regio bundesweit ausgerollt wurde, trifft das nicht mehr zu. (Letzte Region war NRW im Juni 21.)

Was steckt denn dahinter? Mir ist auch aufgefallen, dass seit einiger Zeit (offenbar Juni letzten Jahres) Prognosen für Regionalzüge drinstehen, die auch vor der Abfahrt am Startbahnhof bereits geringe Verspätungen (1-2 Minuten) für Folgebahnhöfe vorhersagen, was es ja früher nur bei FV-Zügen gab.
Warum aber diese Prognosen (als grüne Zeiten) stehenbleiben, wenn die prognostizierte Abfahrszeit bereits verstrichen ist, der Zug aber keine "Durchfahrtsmeldung" (mglw. durch Haltfall) abgesetzt hat, das verstehe ich nicht.

Die RI-Prognose generiert ab 30 Minuten vor planmäßiger Abfahrt eine Prognose anhand der ausgewerteten Datenquellen,

Spannend. Das ist vmtl. die Ursache für die prognostizierten, kleinen Verspätungen im Verlauf der Fahrt, obwohl diese noch pünktlich ist. Weißt du, was das Ziel davon ist?
In der Praxis führt das ja nicht selten dazu, dass man einen Verspätungsalarm erhält und Reiseketten als nicht durchführbar gekennzeichnet werden.

In letzter Zeit habe ich mehrfach den Fall erlebt, dass Regionalzüge trotz grüner Zeitangaben ausgefallen sind. Heute mal ein konkretes Beispeil: Die NRW-S6 mit Nummer 30683 ist bis zum Düsseldorfer Hbf (Plan an 14:28) ausgefallen. Trotzdem waren durchweg grüne Zeiten ab Köln-Worringen bis Düsseldorf Hbf eingetragen. Kann jemand mit Zugang zum IRIS mal nachsehen, was dort für den o.g. Abgeschnitt eingetragen ist?

Von Start bis Ankunftszeit Düsseldorf Hbf sind (pünktliche) RI-Prognosen, ab Abfahrtszeit Düsseldorf Hbf sind Istmeldungen aus LeiDis-FI vorhanden. Lässt eine überlastete Leitstelle nahelegen, weil kein Teilausfall eingetragen wurde.

Viel mehr aber interessieren mich zwei Dinge:
- Wie kann ich als Kunde solch einen Ausfall erkennen?

Wenn kein Disponent den (Teil-)ausfall einträgt und die (nicht dafür ausgelegte) RI-Prognose den (Teil-)ausfall nicht erkennt, gar nicht. Es ist Entscheidung der Leitstellen und Aufgabe der Disponenten, Zugausfälle einzugeben.

Was bedeutet "und die (nicht dafür ausgelegte) RI-Prognose den (Teil-)ausfall nicht erkennt"? Hier lese ich heraus, dass die RI-Prognose zwar nicht darauf ausgelegt ist, den Ausfall zu erkennen, es aber manchmal doch tut? Wie funktioniert das?

Hast du zufällig Hintergrundwissen, warum man von den (offenbar ohnehin regemäßig überlasteten) Leitstellen verlangt, manuelle Eingaben in ein IT-System zu tätigen, obwohl alle dafür erforderlichen Vorgaben im IT-System vorliegen? In der IT zählt das nämlich als Todsünde. Und führt ja auch im vorliegenden Fall vielen Problemen, insb. bei Großstörungen, aber auch auch an ruhigen Tagen wie gestern.
Besonders fatal wird dies in Kombination mit der Tatsache, dass dem Kunden nicht alle vorliegenden Informationen zur Verfügung gestellt werden. Würde ich als Kunde einsehen können, welche Ist-Meldungen ein Zug abgesetzt hat, könnte ich darauf schließen, dass er gar nicht losgefahren ist. Früher gab es da ja mal (sog. "letzte Positionsmeldung" im Zugradar), was leider abgeschafft wurde und seither (min. bei mir) viel Ärger verursacht hat.

Aufgrund deiner Einblicke noch die Masterfrage: Hast du eine Idee, wo ich diese Probleme beim DB-Konzern mal platzieren könnte, damit sie wirklich Berücksichtigung finden? Auf den Social-Media-Kanälen und beim Kundendialog versandet so etwas und würde nie bei einem IT-Systemarchitekten landen. Die Tatsache, dass solche Probleme dort nicht bekannt sind, führt dann leider zu Entscheidungen wir der Abschaffung der "letzten Positionsmeldung" oder anderer von dir beschriebener Dinge, die zu Geisterzügen führen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum