Wenn die DB früh am Tag den Geist erfrischt ... (Allgemeines Forum)

EK-Wagendienst, Münster, Sonntag, 08.05.2022, 11:17 (vor 14 Tagen) @ Der Blaschke

Hallöchen!

Unser geliebter Konzern hält rege.

Am frühen Sonntag soll es ICE 920 sein, dem die Ehre eines Besuches zuteil kommen soll.

Nach dem Weckerklingeln der Check: soll pünktlich sein! Grrrr, muss das sein? Die DB hat auf der Rollbahn so zuverlässig Verspätung - und hier würde sie die Pause in Bremen mal sinnvoll verkürzen. Auch beim Nacht-IC/E haut sie da dank diverser Baustellen und Störungen trotz exorbitanter Fahrzeiten gerne mal Verspätung rein.

Heute also pünktlich. Also frühstücken, feinmachen und auf zum Bf.

4.52 Uhr statt 4.50 Uhr heißt es online mittlerweile. Die Anzeige zeigt 4.55 Uhr an.

Und: Text oben im weiß hinterlegten Feld. Demzufolge geht die Reihung heute so: 12 - 1 (1. Klasse vorn).

In der Anzeige darunter wird die Wagenreihung exakt andersherum dargestellt. Wagen 1 vorne und Wagen 12 hinten.

Der Navigator stimmt letzterem zu. Auch da ist die 1 hinten.

Abfahrt soll mittlerweile 5:00 Uhr sein. Das Vorsignal zeigt dann grün an. Heiko verkündet die Einfahrt. Mit der Bemerkung: 1. Klasse heute im Abschnitt C und D. Das hieße: hinten!


Am Samstag hatte ich mit dem Zug ein ähnliches Erlebnis,
1. Klasse vorne = umgekehrte Reihung.
Ankunft in Osnabrück pünktlich.

Es geht nicht weiter
Tatühtata, aha der Lokführer will was.
Dann die Durchsage Personen im Gleis es geht erstmal nicht weiter, nach so 20 Minuten Personenunfall bei Bohmte, der Zug wird nun über Hannover umgeleitet, alle Fahrgäste nach Diepholz bitte aussteigen, die nach Bremen verbleiben im Zug, und steigen in Hannover Hbf um, wo wir halten werden.

Es ging dann los, ja bis so hinter Melle, wieder Durchsage, die Strecke ist nun wieder frei, wir fahren wieder zurück, und drehen dabei auch gleich den Zug richtig.
Damit in Bünde Kopf, und zurück über den Rbf und der Bremer Kurve, und nun hatten wir 90 Minuten Verspätung. das konnte man dann ja leicht feststellen.
Dann die Ansagen wir erreichen Diepholz und verabschieden uns nun von den hier Aussteigenden... mmmh, die sollten doch gar nicht mehr im Zug sein.
Die nicht vorhandenen Einsteiger wurden selbstverständlich begrüßt.
In Bremen dann gegen 7:08 Uhr und in Hamburg Hbf so um 8:09 Uhr angekommen, damit wenigsten noch etwas aufgeholt.
Was der Abbruch der Umleitung da bringen sollte, habe ich dann nicht verstanden, aber zumindest war der Zug jetzt wieder in der Richtigen Reihung, wenigsten das hat es gebracht.
FGR Formulare wurden verteilt, gut gibt wieder 15€, mir war es dann egal.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum