Wenn die DB früh am Tag den Geist erfrischt ... (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Sonntag, 08.05.2022, 06:31 (vor 12 Tagen)

Hallöchen!

Unser geliebter Konzern hält rege.

Am frühen Sonntag soll es ICE 920 sein, dem die Ehre eines Besuches zuteil kommen soll.

Nach dem Weckerklingeln der Check: soll pünktlich sein! Grrrr, muss das sein? Die DB hat auf der Rollbahn so zuverlässig Verspätung - und hier würde sie die Pause in Bremen mal sinnvoll verkürzen. Auch beim Nacht-IC/E haut sie da dank diverser Baustellen und Störungen trotz exorbitanter Fahrzeiten gerne mal Verspätung rein.

Heute also pünktlich. Also frühstücken, feinmachen und auf zum Bf.

4.52 Uhr statt 4.50 Uhr heißt es online mittlerweile. Die Anzeige zeigt 4.55 Uhr an.

Und: Text oben im weiß hinterlegten Feld. Demzufolge geht die Reihung heute so: 12 - 1 (1. Klasse vorn).

In der Anzeige darunter wird die Wagenreihung exakt andersherum dargestellt. Wagen 1 vorne und Wagen 12 hinten.

Der Navigator stimmt letzterem zu. Auch da ist die 1 hinten.

Abfahrt soll mittlerweile 5:00 Uhr sein. Das Vorsignal zeigt dann grün an. Heiko verkündet die Einfahrt. Mit der Bemerkung: 1. Klasse heute im Abschnitt C und D. Das hieße: hinten!

Fazit: es steht 3:1 für die Reihung 1 ==> 12.

Und Mehrheit siegt: als der Zug einfährt, kömmt nach dem Triebkopf zunächst Wagen 1 ins Blickfeld.

Der Handvoll Einsteiger war das alles egal. Deren Hauptproblem war es, überhaupt ein freies Plätzchen zu finden. Ein ruhiges dazu war allerdings kein Thema: der Zug pennte friedlich vor sich hin; reichlich Fußballfans waren drin.

Dafür war der Zugchef supi gut zufrieden. Wir plaudern kurz. Man habe ja nur noch 20 Min Verspätung, meinte er so. Ich sag: Nein, nur noch 10! Das registrierte er dann auch: wow, in Dortmund seien es noch 30 gewesen. Ich sag: in Bremen sind wir wieder pünktlich ... Die Aussicht gefiel ihm: er hat nämlich Feierabend in Hamburg.

Und so düsen wir durch's Land. Der Tag fängt gut an:

[image]

Bremen erreichen wir dann tatsächlich wie erwartet, ziemlich pünktlich. Ja, beim 920 muss man verspätungstechnisch im Norden auf der Hut sein! Da sind schon selbst Kollegen drauf reingefallen: frühzeitig den aktuellen Stand eruiert; ach, plus 30, da hab ich ja Zeit, zum Bf zu gehen ... Aber an dem hat er dann nur noch + 15 z.B. - und zack, isser weg, der Zug ...

Hier ist die Pause jetzt erstmal beendet. Es geht weiter in den Norden. In Lehe ruft dann die nächste große Pause, bevor endlich Kundschaft mit Unterhaltung beglückt werden kann ... Und über das 9-€-Ticket gefachsimpelt werden kann - das elektrifiziert doch Teile der Kundschaft (und der Belegschaft) ganz gewaltig! Gut so.

Einen schönen Sonntag wünscht jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum