BB-Änderungen ab 12.12.2021 (Fahrkarten und Angebote)

michael_seelze, Sonntag, 05.12.2021, 18:40 (vor 205 Tagen)
bearbeitet von michael_seelze, Sonntag, 05.12.2021, 18:43

In den BB der DB finden sich u.a. folgende Änderungen (einige wurden bereits in anderen Beitragsbäumen erwähnt, hier daher ggf. knapper erwähnt; die Auswirkungen der grundsätzlichen einstellung des Fahrkartenverkaufs in DB-Zügen [inklusive Produktwechsel, Klassenwechsel und Umweg] habe ich nicht extra aufgenommen):

National:
1.) Da das EVU DB Fernverkehr AG keine Beförderung in nightjet-Zügen mehr anbietet (die Sitzwagenanteile bestimmter Züge werden ja als IC vermarktet, auch wenn auf den ÖBB-Wagen "nightjet" zu lesen ist), wurden die nightjet-Züge aus der Produktklasse IC/EC entfernt.
2.) Die Auflistung der einzelnen Fahrkarten(arten) der 1.Wagenklasse, die in der 2.Wagenklasse nicht gelten, war vermutlich auf Dauer zu aufwendig. Daher hat man neu "Fahrkarten mit Zugbindung" geschrieben.

3.) Einführung von Sparpreis Young (ab 16,50 €) und Supersparpreis Young (ab 12,90 €) für Personen von 6 bis einschließlich 26 Jahren als reine Online-Regelangebote und nur für die 2.Wagenklasse; Nachweispflicht des Alters per "amtlichem Lichtbildausweis" auf Verlangen des Zugpersonals; keine Kinderermäßigung; sonstige Konditionen ähnlich "Sparpreis" bzw. "Supersparpreis".

4.) Da es keinen Mitfahrerrabatt mehr gibt, ist das Verbot der Kombination von Kindermäßigung und Mitfahrerrabatt entfallen.

5.) Zur unentgeltlichen Beförderung von Kindern im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung zumindest einer Person ab 15 Jahren (Kontingente bei Sparpreisen vorausgesetzt; max. 5 Personen pro Fahrkarte), wurde im Forum ja schon etwas geschrieben. Die "DB Familienkarte" mit der kostenfreien Beförderung der darin eingetragenen Kinder "in Begleitung mindestens eines eigenen Eltern- oder Großelternteils oder ihres Vormundes" auch bei dadurch bedingter Überschreitung der Zahl von fünf Personen pro Fahrkarte bleibt bestehen.

6.)
a)Mit Flexpreisfahrkarten und Zeitkarten der Produktklasse C können nun auch die IC-/EC-Züge zwischen Dillenburg und Iserlohn-Letmathe genutzt werden.
b) Mit einer Streckenzeitkarte des Schleswig-Holstein-Tarifs kann nun montags bis freitags auch der IC 2075 zwischen Westerland (Sylt) und Niebüll genutzt werden.

7.) Persönliche Wochen-, Monats- und Jahreskarten können nur noch von einem Abgangs- zu einem Zielbahnhof ausgestellt werden

8.) Streckenzeitkarten als Monats- oder Jahreskarten berechtigen samstags zur unentgeltlichen Mitnahme von einer Person sowie bis zu 3 Kindern.

9.) Das Angebot der Bus/Schiene-Zeitkarten wird gestrichen. Entsprechend wären sie auch aus Anlage 2 der "Internetbedingungen" zu entfernen.

10.) Leichte Erhöhung der BahnCard-Preise. Die Regelung, nach der auch die Senioren BahnCards zur Inanspruchnahme eines BahnCard-Rabattes auf alle Fahrkarten zum Sparpreis Young und Super Sparpreis Young berechtigen, ist vor dem Hintergrund, dass letztere nur von Personen im Alter von 6 bis einschließlich 26 Jahren genutzt werden dürfen, unverständlich.

11.) Das Bearbeitungsentgelt für die Ausgabe der Jugend Bahn Card 25 wurde von 9€ auf 9,50€ angebhoben.

12.) Das Aktionsangebot "Flexpreis plus" wird in der gesamten Fahrplanperiode angeboten, auch für die 2.Wagenklasse und beinhaltet auch dort eine unentgeltliche Sitzplatzreservierung.

13.) Die bereits in einem anderen Beitragsbaum erwähnte Verkürzung der Geltungsdauer von Fahrkarten "Flexpreis business" und "Flexpreis Reha" auf "03:00 Uhr des vierten auf den aufgedruckten ersten Geltungstag der Fahrt folgenden Tages".

14.) Die Zahlungsart "Klarna Sofortüberweisung" ist entfallen.


International (SCIC-NRT + SCIC-SB):
1.) Hier sind in die Produktklasse C die Züge Metropolexpress (MEX) neu aufgenommen worden, während die "Nightjet (NJ, nur Sitzwagen)" aus der Produktklasse IC/EC entfallen sind.

2.)
a) Neue Befördercodes in Norwegen (Vy Tog 3822; SJ Norge 3781 und Go Ahead Norge 3733)
b) Wechsel des Befördercodes der ROeEE/GYSEV in österreich von 0043 auf 3786

3.) Der "Flexpreis Europa" ist neu auf dem DB-Streckenteil auch von der gewählten Produktklasse und bei den Produktklassen ICE und IC/EC auch vom gewählten Reisetag abhängig. Der Fahrtantritt muss zudem am ersten aufgedruckten Geltungstag erfolgen.

3 a) Das Aktionsangebot "Flexpreis Europa plus" wird in der gesamten Fahrplanperiode angeboten, auch für die 2.Wagenklasse und beinhaltet auch dort eine unentgeltliche Sitzplatzreservierung

wenn bei der gewünschten Fahrt zumindest eine Teilstrecke in Zügen der Produktklasse ICE oder IC/EC des DB Fernverkehrs zurückgelegt wird und die
Sitzplatzreservierungen von den ausländischen Bahnen bereitgestellt werden und verfügbar sind.

Geltungsdauer 4 Tage; Fahrantritt während der Geltungsdauer flexibel. Nur erhältlich für Verbindungen mit

4.) Fahrkarten Sparpreis Europa Gruppe Online-Ticket werden nicht mehr für Verbindungen angeboten, bei denen Deutschland im Transit durchfahren wird.

5.) Die Möglichkeit der Stornierung von im personalbedienten Onlineverkauf in einem DB Reisezentrum erworbenen Fahrkarten in der Verkaufsstelle entfällt.

6.) Ein Reservierungsentgelt wird nur erstattet, wenn für den Sitzplatz bezahlt wurde. Das heißt, dass eine Erstattung einer unentgeltlichen Sitzplatzreservierung, etwa beim Aktionsangebot "Flexpreis Europa plus" nicht erfolgt.

7.) Die grenzüberschreitende Fahrpreisnacherhebung wird nur noch durch das Zugpersonal in

ausgestellt. Sonst wird eine Fahrpreisnacherhebung durch den jeweiligen Beförderer nach dessen Bedingungen erstellt.

8.
a) In Belgien dürfen Personen unter 18 Jahren (zuvor 6 Jahre) nicht ohne Begleitung reisen. Das Mindestalter der Begleitung beträgt nun 18 jahre (vorher 12 Jahre)
b) In Norwegen (Beförderer Vy Gruppen) dürfen Personen unter 12 Jahren (zuvor 6 Jahre) nicht ohne Begleitung reisen.
c) Auf der irischen Insel dürfen Personen unter 5 Jahren nicht ohne Begleitung reisen.

9.) Die Ermäßigung im Angebot "Gruppe&Spar" sinkt für Belgien (SNCB) von 20 auf 10 Prozent und für Griechenland (Trenose) von 30 auf 20 Prozent.

10.) Unentgeltlichee Beförderung von Kindern im Alter von 6 bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung zumindest einer Person ab 15 Jahren mit Flexpreis, Sparpreis Europa / Supersparpreis Europa bei Eintrag in der Fahrkarte; aber: Ausnahmen (beispielsweise im Kooperationsverkehr mit Frankreich) bleiben bestehen.

11.)
a) Das Umtauschentgelt für im personalbedienten Verkauf erworbene Gruppenreisen Sparpreis Europa Gruppe und Gruppe&Spar bis 14 Tage vor dem 1.Geltungstag entfällt.
b) Die Erstattung für im personalbedienten Verkauf erworbene Gruppenreisen Sparpreis Europa Gruppe und Gruppe&Spar ist bis 14 Tage vor dem 1.Geltungstag unentgeltlich möglich, auch von einzelnen Teilnehmern.

Ab dem 13. Tag bis einen Tag vor dem ersten Geltungstag ist die Stornierung einzelner Teilnehmer bis zur minimalen Gruppengröße von 6 Personen bzw. die Stornierung der gesamten Gruppe jeweils gegen ein Bearbeitungsentgelt von 5 EUR pro zu stornierender Person möglich. Ab dem ersten Geltungstag ist eine Stornierung ausgeschlossen.

c)

Bei online gebuchten Fahrkarten für Gruppenreisen Sparpreis Europa Gruppe ist eine Erstattung der gesamten Gruppenreise bis 7 Tage vor dem ersten Geltungstag der Fahrkarte gegen Zahlung eines Bearbeitungsentgelts in Höhe von 19 € möglich. Einzelne Teilnehmer können nicht storniert werden. Danach ist eine Erstattung ausgeschlossen.

12.) Preisanpassungen der Ab-Preise:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum