EU: mangelnde Internationalisierung (Sammelantwort). (Allgemeines Forum)

MartinN, Fricktal, Schweiz, Montag, 22.11.2021, 11:50 (vor 6 Tagen) @ Oscar (NL)

Hallo Oscar

Definiere "internatio"nal
gruß,

Oscar (NL).

Da ich aus der Schweiz bin nehme ich jetzt nur Linien von oder in die Schweiz.
Strecken wären da bei mir im Nord-Südverkehr die Rheintalbahn nach Basel, die Gäubahn Stuttgart-Zürich(was da abgeht ist ja ein Trauerspiel sondergleichen wo sich DB und auch die SBB sowas von schämen müssen).
Die beiden Grenzübergänge nach Italien. Also die Gotthard-Ceneri-Chiasso-Mailandroute, die Gotthardroute über Luino(Güter-SBahnverkehr) nach Genua und die Simplon-Lötschbergroute nach Mailand/Genua.
Im Westen Richtung Frankreich die Strecken Basel-Moulhouse-Strassbourg/Dijon-Paris und Genf-Lyon-Paris.
Im Osten wäre es die Strecke Zürich-Wien und Zürich-München.
Auf solchen Strecken sollte so ein Europäisches ETCS zum Zuge kommen. So könnte man das länderspezifische ETCS noch in allen Ländern auf den restlichen Linien in Betrieb lassen und nach und nach durch die Basicversion ersetzen. So quasi als Angewöhnungszeit für alle und als Zeichen für Vertrauen, dass es auch mit anderen Systemen problemlos funktioniert.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum