EU: 2021, das europäische Jahr der Entgleisung...? (Allgemeines Forum)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Freitag, 19.11.2021, 13:51 (vor 19 Tagen)

Hallo ICE-Fans,

die EU hatte Anfang 2021 das Jahr als "European Year Of Rail" benannt.
Nachdem man diesen Artikel gelesen hat, würde man eher von einem "European Year Of Derailment" sprechen.

Gut, man muss nicht unbedingt erwarten, dass in einem Jahr eine Revolution stattfindet (lies: umwerfend viel ändert). Wir sind ja nicht in China, wo in einem Jahr 3000 km an Rennbahnen gebaut wird, plus eine ähnliche Kilometerzahl an hochleistungsfähigen Cargobahnen.
Andererseits: wenn man sich auf das übliche Gejammer wie im Artikel beschränkt, wird sich auch nicht viel ändern.

what was meant as a PR coup revealed the weaknesses of the system, which is more a patchwork than a network: almost all 26 national borders saw a complete halt of the Express. Altogether, 55 locomotives were involved in pulling three different sets of trains, because nothing fits together in the European railways.

Ja, der CEE brauchte 55 unterschiedliche Lokomotiven und 3 Wagengarnituren. Ja, der Zug war bei jeder Staats- und Systemgrenze zum Stehen gekommen. Diese Fakten waren aber schon bekannt bevor der Zug einen Meter gefahren hatte.

Statt "what did we find" würde ich lieber eine Liste sehen "how can we do this better".
Vielleicht können wir hier zusammen mal anfangen...?
Soll ich mal Vorbild zeigen?

+ Diesellücken im TEN-T Cargonetz elektrifizieren.
+ einheitliches Buchungsverfahren. Kauf einer Fahrkarte Eindhoven-Koblenz sollte nicht schwerer sein als Eindhoven-Groningen.
+ lieber mehr Züge als mehr Strecken (also vorhandene Strecken optimal benutzen, nicht maximal)
+ lieber besser beschleunigen als höhere vmax
+ Langsamfahrstellen beseitigen
+ durchgehende Doppelspur auf Hauptachsen; Eingleisigkeit (Münster-Lünen) soll nicht sein
+ gravierende Lücken im Rennbahnnetz schliessen, z.B. Würzburg-Nürnberg, Köln-Utrecht, Aachen-Düren, Genova-Marseille
+ TEE 2.0 als neue europaweite Premiummarke für alle


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum