Nachtzug: Meilenstein oder Armutszeugnis? (Allgemeines Forum)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Mittwoch, 07.04.2021, 08:51 (vor 7 Tagen) @ Oscar (NL)

Hallo ICE-Fans,

ein Nachtzug Amsterdam-Berlin hört sich gut an. Brüssel-Berlin auch. Und die Verlängerung nach Prag erst recht.

Nun bedenke ich aber folgendes:

1. Amsterdam-Berlin 660 km.
Amsterdam-Tours ist 740 km und tagsüber in 5,5 Stunden bereisbar.
An einen Nachtzug denkt hier keiner.

2. Abfahrt Brüssel 19:00, Abfahrt Amsterdam 23:00.
European Sleeper braucht für Brüssel-Amsterdam also 4 Stunden. So lange brauchte der IC Brüssel-Amsterdam via Roosendaal sogar nicht, und der Zug hatte damals auch noch in viel mehr Orten gehalten.

3. Für Brüssel-Prag bin ich mit dem European Sleeper 15,5 Stunden unterwegs.
Das sind 15,5 Stunden für gerade mal 720 km Luftlinie. Macht 46,4 km/h Durchschnitt.
Ich könnte auch den Flieger nehmen, sogar noch später als 19:00, erreiche damit Prag vor Mitternacht (wenn der €S noch in NL ist), übernachte in einem Hotel mit besserem Komfort als der Nachtzug und kann meinen Tag in Prag so früh anfangen wie ich möchte.
Ich könnte genauso viel bezahlen wie für den €S, investiere das ausgesparte Geld in WWF Gold Standard Certificates (Ausgleich Umweltbelastung) und die Bäume, die WWF damit pflanzen kann, absorbieren Dutzende Jahre nach meinem Flug noch CO2.

Wenn man für Amsterdam-Berlin schon einen Nachtzug braucht und erst 10:30 in Prag ist, dann frage ich mich: ist der Nachtzug wirklich eine Errungenschaft / ein Meilenstein?
Oder ist es eher ein Armutszeugnis für den Ausbauzustand des europäischen Bahnnetzes?

Gut, es gibt mehrere Nachtzüge, und European Sleeper ist wohl nicht das zukunftsweisende Musterbeispiel für einen Nachtzug.
Würde ÖBB hier einen nightjet einlegen, dann würde er sowohl schneller (200-230 km/h statt 160 km/h) als direkter fahren (ohne Umweg via Amsterdam und Berlin).
Aber vielleicht ist es so wie Billigflieger vs. Teuerflieger. Nicht jeder kann sich den nightjet leisten.

Was meint Ihr?


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum