Keine Direktverbindung in die Feriengebiete? (Allgemeines Forum)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Donnerstag, 17.09.2020, 18:38 (vor 40 Tagen) @ Twindexx
bearbeitet von Alibizugpaar, Donnerstag, 17.09.2020, 18:42

Und wenn man in Brig eine kleine symbolische Zürcher Zweigstelle der 'SBB Service, Innenreinigung und Hotellerie' einrichtet?

Können denn in Brig generell keine Züge mehr mit Wasser versorgt (entsorgt) werden? Wo werden abends dort endende Fern- und Regionalzüge behandelt, wo fahren die hin? Da hat man doch sicherlich Kapazitäten frei für einen kleinen Kurswagenverband von Nachtreisezugwagen. Denn der kommt ja erst, wenn die Tageszüge alle schon wieder ausgeflogen sind.

Für den nötigen Krempel braucht man nur einen bescheidenen Unterstellraum: Bettwäsche, Staubsauger, Wischlappen, Müllsäcke und etwas Catering. Wenn man das alles wirklich strikt getrennt haben will von den Tageszügen.

Oder man stellt einen kleinen gedeckten Güterwagen mit den ganzen Sachen hin, der meinetwegen alle drei Tage von einem Güterzug nach Zürich mitgenommen wird zum Tausch gegen Frischware und dann wieder zurück. So flink wie die Schweizer sind kriegen die das hin - wie ein Uhrwerk.

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum