Richtig so. Und jetzt konsequent weitermachen. (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Samstag, 25.07.2020, 08:20 (vor 21 Tagen) @ br752
bearbeitet von Der Blaschke, Samstag, 25.07.2020, 08:21

Hallo.

Mal ein paar Bahnstichworte eingeworfen:
- Einkauf in Venlo

Nicht notwendig. Man kann auch diesseits der Grenze einkaufen. Außer Gras und Co vielleicht.

- Durchfahrt/Umstieg Basel Bad Bf.
- Durchfahrt Schaffhausen
- Jestetten/Lottstetten
- Pendler im ICE Basel - Freiburg

Hat alles ein Ende.

PS: Wenn man bedenkt, dass die Grenzen zwischen Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern ist auch Deutschland.

dichter waren als nach Holland,

als in die Niederlande

stellt sich die Frage ob nicht auch hier "die Reisenden demnaechst erfasst" werden muessten.

Eine namentliche Erfassung sollte bei jeder Zugfahrt eine Selbstverständlichkeit sein. Kann ja nicht sein, dass man bei einem verunglückten Zug nicht sofort die Zahl der Insassen und deren Namen kennt und Angehörige stundenlang bangen müssen.

Die Lösungen sind so einfach: Reservierungspflicht und nur noch personalisierte Fahrkarten. Immer. Überall. Ganz einfach.

Erleichert auch die Arbeit von Polizei und Co. Wie in Bayern (vorbildlich!) bereits geschehen, können die die ganzen Daten dann auch nutzen, um unsere Gesellschaft noch sicherer zu machen und Straftaten zu unterbinden - wenn jeder weiß, dass er überall registriert wird, ist der Hang zum 'sich benehmen' ausgeprägter.

Möge Corona noch lange anhalten (wird es ja auch ...) und möge man bei Eisenbahn und ÖPNV etc endlich moderne Fahrkartenerfassungssysteme einführen. Okay, ich bin dann natürlich arbeitslos; man weiß ja alles über den Kunden - aber dann arbeite ich in der Zukunft eben backstage an der Datenauswertung.

Alles wird noch besser werden als jetzt schon! Danke, Corona!


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum