Minister Scheuer lehnt Reservierungszwang ab ... (Allgemeines Forum)

JanZ ⌂ @, Aschaffenburg, Freitag, 10.01.2020, 13:10 (vor 12 Tagen) @ Splittergattung
bearbeitet von JanZ, Freitag, 10.01.2020, 13:11

Wir hatten das Thema zwar schon x-mal, aber:

Würde ENDLICH eine Reservierungspflicht eingeführt werden, wären die EVU gezwungen, ENDLICH ausreichende Kapazitäten bereit zu stellen.


I doubt it - im Zweifel verfährt man nach dem Prinzip RENFE: Zug ausgebucht? Pech gehabt. Alle anderen Züge auch ausgebucht? Nein, nie im Leben haben wir zu wenig Kapazität auf die Gleise gestellt - das ist rein persönliches Pech, dann bleib halt zu Hause.

Eben. Mir ist völlig schleierhaft, wie eine Reservierungspflicht (übrigens auch im Nahverkehr?) auf magische Weise plötzlich für ausreichende Kapazitäten sorgen soll. Wenn ich mehr Züge haben will, dann muss ich mehr Züge fordern und keine Reservierungspflicht, die zunächst mal nur die Reisenden trifft. Selbst wenn dadurch plötzlich Züge aus dem Nichts auftauchen sollten, macht es spontanes Reisen immer noch schwieriger als heute.

Im Übrigen können alle, die sich eine Reservierungspflicht wünschen, sich die prima selber basteln: Einfach immer reservieren, und wenn kein Platz mehr frei ist, nicht fahren. Fertig. Alles schon heute möglich, ohne dass irgendein Minister oder irgendeine Bahn irgendwas einführen müssen.

So, mal gucken, wie oft wir genau diese Diskussion noch führen müssen.

--
Im Volk, da ist sie sehr beliebt, unsere Eisenbahn,
Doch dort, wo's keine Schienen gibt, da hält sie selten an.

(EAV: Es fährt kein Zug)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum