Europa Flexpreis nach Abfahrt buchen? (Fahrkarten und Angebote)

Ludo, Niedersachsen, Donnerstag, 30.05.2024, 20:36 (vor 55 Tagen) @ Mike65

Vielen Dank für die Antworten!
Ich habe mal in den DB-FAQs gewühlt und folgendes gefunden:

Mit einem flexiblen Ticket ohne Zugbindung (z. B. Flexpreis Europa), können Reisende einen anderen als den ursprünglich gebuchten Zug nutzen. In diesem Fall muss eine neue Sitzplatzreservierung kostenpflichtig erworben werden.

Worst case wäre natürlich, wenn alle Folgezüge am Reisetag dann ausgebucht wären. Ich müsste dann zwangsläufig auf den Regionalverkehr ausweichen und vermutlich auch die Stornogebühr von 19€ abschreiben.

Ich würde mir einfach grundsätzlich die Frage stellen, wo bei dir die Priorität liegt: Eine möglichst späte Abfahrt? Oder pünktlich ankommen? Wie viel Gepäck ist dabei?

Je nachdem wie die Sache gelagert ist, würde ich auch in Erwägung ziehen, mit dem RER B von Charles de Gaulle zum Gare du Nord zu fahren, das kurze Stück zum Gare de l‘Est zu Fuß zu laufen und dann bequem in den durchgehenden TGV nach Ulm zu steigen. Es kann nämlich durchaus passieren, dass der Deutschland-TGV den Flughafen-TGV im Verspätungsfall an einem der Unterwegshalte (Champagne Ardenne, Lorraine…) überholt und dann hat man den Salat.

Gruß, Ludo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum