Buchung von Teilstrecken günstiger als Gesamt-Ticket (Allgemeines Forum)

GoethesGarten, Dienstag, 02.04.2024, 23:38 (vor 22 Tagen) @ mmandl
bearbeitet von GoethesGarten, Dienstag, 02.04.2024, 23:40

Fragen Sie mich jetzt bitte nicht wo das stand, aber auch ich habe das so gelernt, dass nicht der erste Bahnhof zählt der durchfahren wird, sondern der erste Bahnhof wo der Zug hält. In irgendeinem Regelwerk steht das garantiert. Ist bei Verkehrsverbünden in denen es mehrere Tarifzonen gibt ebenfalls so. Dort existieren sogar oft Karten wo genau erkennbar ist, bis wohin eine Zone reicht und ab wo man eine weitere Zonenkarte benötigt.

Und D-Ticket und Fernverkehr-Ticket würde ich niemals kombinieren wenn es um eine wichtige Reise geht. Wenn der erste Zug ein RE ist und der fällt aus und Sie erreichen nicht den Sparpreis-ICE, dann dürfen Sie sich nochmal eine Fahrkarte kaufen. Verstehen viele nicht oder machen es mit Absicht weil sie immer noch hoffen, dass sich eine Zub "breitschlagen" lässt - und wenn er es doch nicht tut ist er sofort inkompetent oder doof. Alle schon erlebt.

--
Es ist erschreckend wie gut die Jugend einerseits mit Instagram und TikTok umgehen kann, es aber andererseits nicht selbstständig schafft im DB Navigator, auf einer Anzeigetafel oder auf dem Aushangfahrplan zu schauen, wann der nächste Zug fährt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum