Buchung von Teilstrecken günstiger als Gesamt-Ticket (Allgemeines Forum)

mmandl, Donnerstag, 28.03.2024, 20:32 (vor 27 Tagen) @ Ludo
bearbeitet von mmandl, Donnerstag, 28.03.2024, 20:35

Man muss aber doch nicht zwangsweise dort einsteigen ab wo das Ticket gilt wenn man eben ein anderes Ticket für den Abschnitt vorher hat.


So einfach ist das nicht, man kann nicht nach Belieben „zusammen puzzeln“.
Beispiel Länderticket: Man möchte von Göttingen mit dem RE Richtung Gera fahren, ein Thüringen-Ticket ist vorhanden. Es reicht dann nicht, ein Ticket Göttingen - Arenshausen (erster durchfahrener Bahnhof in Thüringen) zu kaufen, sondern bis zum ersten planmäßigen Halt in Heilbad Heiligenstadt.

Wo ist das eigentlich geregelt? Seit dem Deutschlandtarif fehlt es vermutlich an einer entsprechenden Regelung. In den Tarifbedingungen für Tageskartenangebote ist nur noch geregelt, dass mehrere Ländertickets aufeinanderfolgend genutzt werden können (also offenbar eine Ausnahme zu deiner These), die Grundregel, dass das jeweilige Länderticket nur bis/ab dem letzten planmäßigen Halt gültig ist, konnte ich nirgends mehr finden. Auch die Übersicht über die Geltungsbereiche hilft nicht weiter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum