Definitiv notwendig. Denken Sie mal an Rad-Fernwege. (Allgemeines Forum)

J-C, Da, wo ich grad gedanklich nicht bin., Montag, 01.04.2024, 22:00 (vor 11 Tagen) @ GoethesGarten

Das ist gewiss auch eine feine Sache. Nur beim Brenner-Fernverkehr existiert einfach kein Aufgabenträger, der die Radkapazitäten fordern könnte. Es würde eben wie so oft auf Kundenfeedbaxk hinauslaufen, dass man da irgendwas tut.

Ansonsten bleibt der Regionalverkehr über, dort ist ein Aufgabenträger vorhanden und dort sind auch Kapzitäten für Radler vorhanden.

Man kann sich sonst das Fahrrad auf der Straße zum Ziel transportiert werden. Es gibt ja seitens DB und ÖBB entsprechende Gepäckservices. Ebenso kann man ein Fahrrad anmieten, das beinhaltet auch Labgstreckenräder, was oft durchaus praktikabel sein kann.

Manchmal ist es eben so, dass man nicht alles kriegt, was richtig cool wäre, weil es viele Aspekte gibt. So auch, dass die neuen Railjets nicht einzig und allein für den Brennerverkehr konzipiert wurden. Als die Sitztests da waren, war noch von InterCity Zügen die Rede. Die Anzeigen in den Renderings ließen eher einen Einsatz auf den „langsamen“ Railjets zwischen Wien und Salzburg vermuten. Sicher nicht ohne Grund. Es wäre atypisch, Fernverkehrszüge für eine einzige Linie zu konzipieren. Da gibt es immer irgendwelche Tradeoffs. Deswegen sind in Deutschland ja auch die ICEs so, wie sie sind.

--
Reisehäppchen für zwischendurch gefällig?
[image]
(Bildquelle: ČD)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum