Ein wichtiges Detail fehlt (Allgemeines Forum)

SurfAndRailer, Frankfurt/Main, Donnerstag, 11.08.2022, 17:22 (vor 52 Tagen) @ Berliner65

Hallo zusammen.

z.B.: https://www.reiseversicherung.de/de/erv/presse/pressemitteilungen/20131009-erv-verspaet...


Der ERGO-Text verrät leider nicht, wie geplant werden muss, damit ein Anschlussverkehrsmittel auch wirklich als solches im Schadensfall anerkannt wird.


[...]
Verzögert sich die Ankunft der Bahn oder des Fernbusses um mindestens zwei Stunden und das Anschlussverkehrsmittel wird deshalb versäumt, erstattet die ERV Reisenden die Mehrkosten der Hinreise bis zu einem Betrag von 1.500 Euro. Einzige Voraussetzung: Die Anreise mit dem Anschlussverkehrsmittel, wie zum Beispiel dem Flugzeug, muss der Kunde von Beginn an mitversichern.
[...]

Meinst Du vielleicht das? (Hervorhebung von mir, Text der verlinkten Pressemitteilung)
Um die zwei Stunden Verspätung erreichen zu können und den Anschluss zu verpassen, muss ja mindestens zwei Stunden plus Übergangszeit (hier beim Umstieg auf einen Flieger mit Zeit für Check-In, Sicherheitskontrolle und Wegezeit zum Gate) geplant werden.

Im Zweifel gibt es hier Kontaktmöglichkeiten: https://www.reiseversicherung.de/de/service/kontakt/index.html

Gruß, SurfAndRailer


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum