Unterschied RE - IRE (Allgemeines Forum)

Giovanni, Donnerstag, 04.08.2022, 08:46 (vor 5 Tagen) @ Mike65

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den Zuggattungen RE und IRE? Tariflich gibt es ja keinen Unterschied, beide sind Nahverkehr.

Das kann in Baden-Württemberg stimmen, trifft aber nicht überall zu.
Während die deutsche Bahn IRE zwar der Produktkategorie C zuordnet, ist bei einigen bestehenden bzw. ehemaligen Linien davon auszugehen, dass es sich im Sinne des AEG wohl eher um Fernverkehr handelt.
Dazu kommt, dass es sich bei diesen Linien z.T. nicht um bestellte sondern um eigenwirtschaftliche Verkehre handelt.

Niedersachsen- und VBB-Tarif sahen nach meinen Erkenntnissen nie eine Gültigkeit in IRE-Zügen vor. In der Praxis wurde eine Stückelung von DB- und VBB-Tarif in Wusterwitz in den IRE Magdeburg - Berlin aus Kulanz anerkannt. Und für Fahrten innerhalb Berlins hat es wohl eh keinen interessiert...
Bei allen anderen IRE war innerhalb des Gültigkeitsbereiches des Niedersachsen- bzw. VBB-Tarifs offiziell nur Zu- bzw Ausstieg erlaubt, wodurch keine reinen Binnenrelationen nutzbar waren. Im IRE Berlin - Wroclaw wird sogar ein explizites Verbot des VBB-Tarifs kommuniziert.

Im IRE Berlin - Hamburg wurde zudem von der DB versucht eine tarifwidrige Reservierungspflicht für Fahrräder durchzusetzen (diese war im Tarif aber nur für entsprechende Sonderfahrscheine vorgesehen)

Kurios nebenbei: Als die DB Erzgebirgsbahn zeitweise ihr Netz nach Berlin ausgedehnt hat, erfolgte trotz Zuggattung RB oder RE auch keine Anerkennung des VBB-Tarifs. Es galt selbst für Binnenrelationen innerhalb des VBB nur der Haustarif der Erzgebirgsbahn.

--
Wo Logik aufhört fängt das DB-Preissystem an.
2.4.4: "Eine Fahrkarte für eine höhere Produktklasse berechtigt [...] auch zur Beförderung in einer niedrigeren Produktklasse."
Ein Doppelstock-RE ist 4.631,5mm hoch - ein ICE1-Speisewagen nur 4.295mm ;)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum