Interessant: Pflicht für Durchgangsfahrkarten (Fahrkarten und Angebote)

sibiminus, Sonntag, 25.04.2021, 20:19 (vor 397 Tagen) @ NymeHess
bearbeitet von sibiminus, Sonntag, 25.04.2021, 20:20

Das hieße wohl auch, dass sich in der Praxis der DB-Blätter im TBNE etwas ändern muss. Aktuell können keine Durchgangsfahrkarten von Usedom (DB-Blatt 444) nach Niedaltdorf (DB-Blatt 856) und umgekehrt ausgestellt werden, obwohl alle Züge von der DB betrieben werden.

Erstens ist mit Vendo Heringsdorf-Niedaltdorf verkaufbar. Wer für die Next DB Beta registriert ist, kann das schon jetzt im Navigator oder auf der Website ausprobieren. Zweitens ist DB Regio committed, mit allen Verkehrsverträgen zum Start des Deutschlandtarifs ins neue Einnahmeaufteilungsverfahren zu wechseln. Allerdings kann es wegen verkehrsvertraglicher Vorgaben oder der unternehmerischen Kalkulation vorkommen, dass einzelne Verkehrsverträge im NE-Tarif spätestens bis zum Vertragsende bleiben. Das DB-Blatt 856 ist meiner Erinnerung ein Fall, bei dem der NE-Tarif in der Ausschreibung vorgegeben wurde. Hab das aber im Detail nicht verfolgt.

Die Relation wird vermutlich zwar so gut wie nie vorkommen, aber die aktuelle Umsetzung als Anstoßstrecken mit damit verbundener Einschränkung der Fahrgastrechte ist doch recht umständlich und unnötig.

Dennoch sind das Themen mit denen sich die DTVG u.a. in den Arbeitsgruppen Anstoßverkehr, International und Fernverkehr beschäftigt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum