Falsche Fahrkartenkontrolleure im Agilis? (Fahrkarten, Angebote und Tarife)

Ludo, Niedersachsen, Montag, 11.01.2021, 13:16 (vor 13 Tagen) @ Mike65
bearbeitet von Ludo, Montag, 11.01.2021, 13:17

Am Samstag saß ich im Agilis Richtung Ulm HBf. Erstaunlicherweise stiegen in Neu-Ulm zwei Fahrkartenkontrolleure zu und ließen sich die Tickets zeigen. Anscheinend wussten sie nicht, dass samstags in Ulm und Neu-Ulm im Nahverkehr schon seit Jahren der Nulltarif gilt. Sind die Agilis-Mitarbeiter so schlecht geschult oder handelte es sich hier um falsche Kontrolleure? Sie zeigten kurz ein kleines Plastikkärtchen mit Foto, auf dem man aber bei Corona-konformen Abstand nichts lesen konnte.

Moin,

Agilis-Kontrolleure sind mir schon immer aufgrund ihres sehr legeren Outfits aufgefallen (zumindest im Dieselnetz Oberfranken). Meistens hatten sie jedoch ein MT in der Hand, anhand dessen man sie gut identifizieren konnte. Das Ganze hat aus meiner Sicht System, da viele Grau- / Schwarzfahrer sich nach dem Einsteigen auffällig umschauen und die Fahrt dann neben dem Automaten stehend verbringen. Wenn die Kontrolle dann "in zivil" in einer Sitzgruppe sitzt, haben besagte Personen schlechte Karten.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich denke schon, dass es echte Mitarbeiter waren.

Gruß, Ludo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum