Lokbespannter ICE als Schnellzug. - Meine Zweifel. (Allgemeines Forum)

Suhler, Donnerstag, 10.09.2020, 12:21 (vor 20 Tagen) @ br752

ICE und Zugspitze sind nun wirklich kein Fachjargon. Die Aufgabe von Journalistenden ist es auch keine falschen Informationen zu verbreiten.

Die Zugspitze ist ein Berg.

Wie gesagt: Solange Begriffe im jeweiligen Kontext eindeutig und allgemeinverständlich sind, kann man sie auch benutzen, egal, ob sie Fachjargon sind oder nicht.

Wer "Lok" in diesem Kontext für eine Falschinformation hält, der sagt sicher auch "Rhinitis" statt falsch "Schnupfen". Oder "Graphitstift" statt falsch "Bleistift".

Oder was ist ein ein "Frachtwagen"?

Kommt in dem dpa-Text nicht vor. Im Eisenbahnkontext würde ich sagen: Ein Frachtwagen ist ein Güterwaggon oder ein Gepäckwagen. Sofern aus dem Kontext ersichtlich ist, dass das eine oder das andere gemeint ist, kann man diesen Begriff verwenden. Wenn nicht, dann nicht.

Warum schreiben alle von "PKW" und "PW"? Eben weil die richtigen Begriffe das richtige aussagen.

"PW" kenne ich nicht. "PKW" ist allgemeinverständlich, aber stilstisch unschön. Ich würde Auto oder Wagen schreiben, außer es muss ausdrücklich betont werden, dass es kein Lkw oder Bus ist.

Medien, die bei jedem Thema die jeweilige Fachsprache benutzen, wären für den Großteil der Leser, Hörer und Zuschauer unverständlich.


Stimmt. Fragt sich nur fuer wie bloed die Presse ihre Leser haelt.

Aus Sicht von Fachleuten sind die meisten Leser blöd. Gute Journalisten wissen, dass niemand Fachwissen in allen Gebieten haben kann.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum