wie wäre es mit CH-tauglichen ICE4? (Allgemeines Forum)

Twindexx @, St. Gallen (CH), Mittwoch, 12.02.2020, 23:18 (vor 14 Tagen) @ Aphex Twin

Hoi,

Was caboruivo mit dem Abzug der Neigezüge in einigen Jahren meinte ist deren Ersatz durch wankkompensierte Doppelstockzüge, die Twindexx Swiss Express. Die sind zwar etwas langsamer als die Neigezüge am man glaubt dies halbwegs kompensieren zu können (u.a. glaube ich daran erinnern zu können gibt es fahrplantechnisch einige kurze Wartezeiten die man dann abbauen würde).

Beschleunigungsvermögen von 0.85 m/s² und Verzicht Halt in Wangen. Dazu kommt, dass auf Schweizer Seite zum Einführungszeitpunkt ca. 2035 der Brüttenertunnel eröffnet wird. Damit werden die schnellen IC (wo der EC integriert ist) die Strecke Zürich-Winterthur nonstop in 16 Minuten zurücklegen. Von den acht Minuten Zeitgewinn werden sechs Minuten für die Entspannung der Fahrzeiten zwischen Winterthur und St. Margrethen genutzt (Berücksichtigung Reihe W [wankkompensiert], und längerer Aufenthalt im Bahnhof St. Gallen zum Stärken/Schwächen der Züge für die Durchbindung über Zürich hinaus.


Grüsse aus der Ostschweiz.

--
[image]

Aktuell im Einsatz auf den Linien IC 3, IR 13 und IR 37:
Mehr Informationen zum SBB FV-Dosto.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum