? Konsequenzen bei zu spaetem Einzug fuer einziehenden? (Allgemeines Forum)

martarosenberg @, Deutschland -- Mitte-Ost und Nordwest., Montag, 13.01.2020, 00:00 (vor 14 Tagen) @ nscharrn

mir ist aufgefallen, dass das angegebene Datum für den Lastschrifteinzug seitens der DB bei zwei Buchungen überschritten ist.

Wie ist denn das, wenn das Datum ueberschritten wird und erst irgendwann abgebucht wird, und irgendwann dann zufaellig das Konto gerade mal nicht gedeckt ist -- muss man dann fuer Ruecklastschriftgebuehren aufkommen, oder ist es Risiko des einziehenden, wenn er die angegebenen Zeitraeume nicht einhaelt? Kann ja auch keiner Verlangen, mich "immer" fuer eine Lastschrigt gewappnet zu halten die irgendwann zu einem unvorhergesehenen Zeitpunkt kommt. Wenn ich derweil das Konto wechsele z.B.? Nicht ohne Grund wird ja ein Zeitpunkt oder -fenster fuer den Einzug genannt.

Und wenn es "ewig" dauert, dann verjaehrt ja sogar der Anspruch der Bahn nach BGB irgendwann.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum