Einen Zug den man nicht kennt fährt man nicht (Aktueller Betrieb)

ffz, Dienstag, 03.09.2019, 20:12 (vor 98 Tagen) @ ICE-TD

Hallo,

der Fdl hat sich absolut korrekt nach dem gültigen Regelwerk der DB Netz AG verhalten. Ich darf an den Unfall von Meerbusch-Osterrath erinnern der durch eine fehlerhafte Zugnummer in der ZNL(Zugnummernmeldeanalge) mit verursacht wurde. Ein stehender Zug ist ein sicherer Zug, bevor der Fdl eine Fehlleitung oder einen Unfall produziert lässt er den Zug stehen. Der Tf kann dem Fdl keine Auskunft geben, da der Tf weder das geplante Gleis für den Zug im Bahnhof kennt noch ob für den Zug betriebliche Besonderheiten in der Betriebsstelle zu beachten sind. Es ist nicht das erste Mal dass eine Fplo aus Versehen entsorgt wurde und der Zug nicht in die "Anordnungen über den Zugverkehr" eingetragen wurde bzw die Fplo gar nicht angekommen ist oder der Verkehrszeitraum nicht korrekt ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum