Sparpreis Europa EU (Young) im RZ auf Fahrkartenpapier? (Fahrkarten und Angebote)

frank_le, Freitag, 09.02.2024, 16:32 (vor 11 Tagen) @ 611 040

Aha Bequemlichkeit. Und wieso wollt ihr auf alles Komfortable verzichten nur um es der Bahn noch günstiger zu machen? Vom Reisekomfort wird es in neuen Zügen immer billiger und jetzt beim Vertrieb jetzt auch noch.
In Tschechien oder Polen zum Beispiel ist noch an nahezu jedem Bahnhof mindestens einer und an größeren sogar 3-4 Schalter geöffnet, das kostet um Welten mehr als ein paar Automaten, die ja auchnoch von Bestellern mitfinanziert werden. (Zumindest noch fast überall) Ob die Software nun die Sparpreise anzeigt oder nicht kostet die Bahn keinen Cent mehr. Software gab es schon ewig und Internet brauchen die Automaten eh weiterhin für die Auskünfte in Echtzeit

Bezahlst du deine Telefonrechnung auch noch bar am Postschalter? Genau das ist der passende Vergleich.

Polen und Tschechien sind kein Vergleich. Wenn du diesen Service bei den deutschen Lohnkosten wünschst kannst du die Ticketkosten direkt verdoppeln und dein Sparpreis kostet dann über 100€.

Die Software muss m.E. komplett neu programmiert werden mit dem neuen Verkaufssystem. Also alles raus was fast niemand benutzt und nicht kostendeckend ist. Das ist gut so. Da die Automaten eh immer weniger werden ist eine Weiterentwicklung dieser Plattform unsinnig.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum