... solange er da bleibt ... (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Mittwoch, 03.08.2022, 21:06 (vor 6 Tagen) @ agw

Hallo.

"Drüben" wird schon gefeiert.

Nur nicht nachvollziehbar, warum.

Aber da drüben ist zwar vieles und viel verloren, aber noch nicht alles. Ein paar wenige User haben sich den klaren Kopf behalten.

Zum einen muss man sich den aktuellen Zustand von DB FV anschauen. Und zum anderen die Beitragshistorie des Herrn. DS-O ist eine reine Werbeplattform, wo eigene Leistungen erwähnt werden, wo aber bei Beitragsbäumen über Schlechtleistungen und Mängel regelmäßig geschwiegen wurde. Ein Gebaren, was aber zum Konzern passt.

Nun ist das Verhalten durchaus legitim. Nur sollte man sich den kritischen Blick trotzdem behalten und nicht vor Begeisterung, dass ein 'hohes Tier' den Stadl beehrt, in kritikfreies Gesabber verfallen.

Bemerkenswerterweise hat das auch auf die Administration dort abgefärbt, die in weiten Teilen völlig indiskutabel agiert. Keine Sorge, was ich von denen halte, wissen die da. Weswegen man ja auch einen primitiven Vorwand zur Sperrung fand. Da die ungute Entwicklung aber fortschreitet, melde ich mich da auch nicht 'heimlich' wieder an; im Gegenteil: das Abo des dazugehörigen Magazins wurde gekündigt - ich möchte die Macher des Forums nicht unterstützen. Da es aber auch ein paar Gute dort gibt und auch tolle Redakteure, kaufe ich ab und an im Bahnhofsbuchhandel ein Heft. So unterstütze ich den auch etwas. Ein Kompromiss, der mir vertretbar erscheint.

Na ja, ich schweife schon wieder ab.

Man kann jedenfalls nicht behaupten, Dr. Nagl hinterließe ein bestelltes Feld. Andererseits dürfte der ganze Konzern dermaßen verfilzt und durch andauernde Umstrukturierungen und regelmäßiger Einflußnahme der Politik längst völlig unregierbar sein. Zerissen zwischen den Extremen Tanker und Schnellboot, Behörde und Wirtschaftsunternehmen. Auch deswegen halte ich die komplette Zerschlagung des gesamten Konglomerates für eine Grundvoraussetzung für eine Zukunft der Eisenbahn in Deutschland.

Der DSO-User Philipp Nagl wird Vorstandsvorsitzender DB Netz AG.

Wobei der ja nun nicht nur DS-O-Nutzer war ...

Die viel größere Meldung wird es, wenn ein ICE-Treff-User Chef der Eisenbahnreformkommission wird.


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum