Abkehr vom Dosto (Allgemeines Forum)

Aphex Twin, Sonntag, 31.07.2022, 19:24 (vor 9 Tagen) @ brandenburger

Ich vermute, da hat der Autor des Artikels etwas missverstanden. Die DB hat Planungen für ICE-Züge ausgeschrieben, die nach 2030 fahren sollen, und zwar einstöckige Züge mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h.

Wieso dies eine Abkehr von Doppelstockzügen bedeutet, verstehe ich nicht. Doppelstock-ICE gab es bekanntlich noch nie, und dass die ausgeschriebenen Züge die heutigen lokbespannten IC2 oder KISS-IC2 ablösen werden, ist nicht wahrscheinlich, denn 300 km/h oder mehr müssen die auch in 30 Jahren nicht fahren.

Wie kommt der Autor auf die Idee, es werde irgendwann nur noch eine Baureihe im Fernverkehr geben?

Sehe ich ähnlich, auch wenn ich nicht ganz so weit gehen würde. Die Bahn hat in dem Pressegespräch ausgeführt wieso sie keine Doppelstock ICE anschaffen will und daraus hat der Autor dann irgendwie rausgelesen dass die Bahn schon in Richtung Doppelstock gedacht hatte, sich dann aber doch dagegen entschieden hat. Und hat dies dann als Abkehr charakterisiert.

Gut möglich auch dass der ICE 4 (und schon gar nicht der 408) vom Journalisten nicht als etwas richtig neues wahrgenommen wurden und daher der IC2 als die ‘letzte’ wirkliche Neuanschaffung angesehen wurde und dann als Trend wahrgenommen wurde mit dem jetzt wieder gebrochen wurde. Oder vielleicht hat Autor auch die Ausführungen zu Doppelstock als komplette Absage dazu wahrgenommen (und dass auch im 160/200 km/h Sektor nichts doppelstöckiges mehr angeschafft werden sollt).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum