(ZM:) Bahnen wollen Staatsknete für Nachtzüge. (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Freitag, 07.01.2022, 21:15 (vor 217 Tagen)

Hey.

Nachtzüge hätten »ihre Grenzen als kommerziell lebensfähiges Modell erreicht«, heißt es in einem Schreiben an die EU-Kommission.

Nachzulesen mit weiteren Infos hier:

https://www.spiegel.de/auto/bahnen-wollen-nachtzugnetz-in-europa-erweitern-und-verlange...


Komisch. Ich verstehe das nicht. In Fuzzykreisen ist doch völlig klar, dass die DB zu unfähig zum Nachtzug ist und dass die supidupihypermegatollen ÖBB sowas können! Wozu braucht es da Geld von den Staaten?

Ach so, was steht noch im Artikel?

Die DB kooperiert dabei mit der österreichischen ÖBB, deren Nachtzug­service subventioniert wird.

Abgesehen davon, dass die selbsternannte Qualitätspresse unfähig ist ('mit den österreichischen ÖBB' muss es natürlich heißen) --> wieso Subventionen für die ÖBB? Wo die es doch auch so können?

Oder etwa doch nicht? Ist die Feststellung der DB bzgl der Rentabilität womöglich schlüssig?


Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum