NL: Stammstrecke Sauwerd-Groningen-Zuidbroek? (Allgemeines Forum)

AlbertP, Freitag, 19.11.2021, 16:12 (vor 19 Tagen) @ Oscar (NL)
bearbeitet von AlbertP, Freitag, 19.11.2021, 16:13

Stimmt, es würde keinen reinen 15-Minuten-Takt wenn man (wie geplant) Delfzijl und Veendam durchbindet. Die Durchbindung ist aber gefordert von der Ausschreibung des Zugverkehrs (siehe hier, Seite 20), sobald der Umbau des Bahnhofs Groningen abgeschlossen ist.
Die Durchbindung aus Leeuwarden ist hier bis Europapark geplant, wo es seit Kurzem einen Wendegleis gibt.

Das Flügelkonzept hätte Vorteile, aber ich sehe es hier nicht passieren: es ist "zu kompliziert", würde den Takt zwischen Groningen und Zuidbroek verringern, und es fehlte an Bahnsteiglängen in der HVZ.

Was mir jetzt mehr interessiert (und auch mehr Bezug zu diesem Forum hat) ist was passieren würde mit den internationalen Zügen. Aus Winsum sind noch einige touristischen Ziele zu erreichen mit dem Bus; auf der Strecke weiter nach Roodeschool sehe ich aber kaum Bedarf für Züge von/nach Deutschland, mit dem Umweg über Groningen. Oder gäbe es aus Deutschland Interesse in Zügen nach dem Eemshaven um Fähren zu nehmen?

Weitere Anmerkungen:

In Zuidbroek kann man also von Winschoten nach Veendam v.v. umsteigen.

Jetzt 0 oder -1 Minuten Zeit (also 30 in der Praxis), es ginge dort nichts verloren.

Für einen 15-Minutentakt Groningen-Zuidbroek muss eine Kreuzungsstelle zwischen Europapark und Kropswolde kommen, also auf freiem Feld.

Die Strecke ist schon zweigleisig (rund um Europapark seit einigen Jahren.)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum