? Zugpersonal und Bespannung DB-ÖBB EuroCity (Allgemeines Forum)

lokuloi, Mittwoch, 17.11.2021, 20:29 (vor 10 Tagen) @ VT642

Hallo miteinander,


Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass in Verona Richtung Venedig eine zweite ÖBB 1216 hinten angekuppelt und auf der Rückfahrt Richtung München dort auch wieder abgekuppelt wird. Fährt diese Lok tatsächlich nur diese Strecke mit und dient allein dazu, den Zug wieder aus dem Bahnhof VE Santa Lucia hinauszuziehen, damit keine Rangierlok kommen muss?

Es geht weniger darum die Rangierlok "einzusparen", die wäre vermutlich billiger als eine zusätzliche "vollwertige" Lok. Vielmehr ist es so, dass Venzia Santa Lucia nur noch von Triebzügen und Zügen mit Loks vorne und hinten angefahren werden darf.


Finale Frage: Wie schnell darf der Zug fahren? Ich meine, 1216 und die Wagen wären 200km/h fähig, in Italien aber nur bis 160km/h zugelassen. Wird sonst irgendwo auf der Strecke schneller gefahren und ist überhaupt irgendwann einmal geplant, die m.E. völlig veralteten Wagen zu ersetzen?

In Österreich sollten zwischen Jenbach und Innsbruck die 200 ausgefahren werden. Die Strecke sollte auch auf italienischer Seite teilweise über 160 km/h zulassen, z.B. zwischen Venedig und Padua (220) und Padua und Vicenza (180), aber auch im Schlerntunnel. Das fahren die ECs meines Wissens aber nicht aus. Wirklich fahrzeitwirksam ist das nur für die ECs Richtung Bologna zwischen Verona und Bologna, wo die Frecciargenti deutlich schneller sind. Vielleicht ändert sich das ja mit den neuen Zügen.


VT642

Ciao, Uli.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum