Muß der Kunde also demnächst anrufen ... (Aktueller Betrieb)

Alibizugpaar, Köln (im Herzen immer noch Göttinger), Freitag, 16.04.2021, 14:42 (vor 20 Tagen) @ Ost-Lok-Fan
bearbeitet von Alibizugpaar, Freitag, 16.04.2021, 14:43

Zumal die Bahn ja auch erwartet, daß der Fahrgastwechsel zügig abgeschlossen ist und der Zug nach zwei Minuten wieder anrollt. Da gibt es auch bei einem ICE-Halbzug mit 7 oder 8 Wagen unnötiges Gerenne. Aber sei froh, wenn man nur 1x flitzen muß.

Noch besser sind Ansagen in letzter Minute zur Androhung einer falschen Reihung und dann fährt der Zug doch richtig herum ein. Wenn man dann auf dem Rückweg ein zweites Mal an der Bahsteigaufsicht vorbei saust, klappert die mit Blick auf die Uhr schon nervös mit ihrem Schlüsselbund. Ganz zu schweigen vom Ketten-Effekt der sich weiter aufschaukelnden Verspätung: Wenn die falsche Info an allen Unterwegsbahnhöfen ausgerufen wird ist es kein Wunder, wenn der IC ab Dortmund +3, Bochum +4, Essen +6, Duisburg +7, Düsseldorf +9, Köln +12 und Bonn +14 hat. Da ist nirgends was mit nur zwei Minuten Aufenthalt.

Anschlüsse ade...

--
Gruß, Olaf

"Die Reise gleicht einem Spiel; es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der unerwarteten Seite."
Goethe an Schiller 1797


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum