Akkutriebzüge - hier keine sinnvolle Option (Allgemeines Forum)

ffz, Dienstag, 06.04.2021, 20:10 (vor 7 Tagen) @ Mike65

Hallo,

die Akkutriebzüge werden bei der Ortenau S-Bahn zum Einsatz kommen, allerdings von Siemens siehe hier https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/batterie-elekt... und https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/siemens-mobili...

Der Talent 3 wird seit der Übernahme von Bombardier durch Alstom nicht mehr weiter entwickelt und neu gebaut, die Patente und die Rechte wurde an Skoda verkauft.

Einstöckige Fahrzeuge sind auf dem IRE Friedrichshafen Stadt - Singen (Htw) wenig sinnvoll, da im Sommer viele Fahrradfahrer und viele Fahrgäste zu transportieren sind und sich die 16 Sitzplätze 1. Klasse in einer 612er Doppeltraktion im Verkehr Friedrichshafen Stadt - Basel Bad Bf als zu wenig herausgestellt haben. Mit den 3 Doppelstockwagen schafft man einen stufenfreien Zugang für Fahrräder und zeitglich mehr 1. Klasse Sitzplätze in einem Wagen.

Die Bodenseegürtelbahn soll bis Ende der 2030er Jahre mit Doppelspurinseln ausgestattet werden und vollständig elektrifiziert werden. Ziel ist mindestens in der HVZ ein 30 Min Takt der Regionalbahnen.

Ich gehe davon aus, dass die Nachfrage des IRE Basel Bad Bf - Ulm mit Umstieg in Friedrichshafen Stadt ab Dezember 2021 zügig erheblich einbrechen wird. Die Verbindung wird durch die Dostos statt 612er und durch die Aufenthalt in Friedrichshafen Stadt bis Ulm Hbf gegenüber heute fast 40 Min langsamer werden. Der Anschluss IRE in Friedrichshafen Stadt wird in Ukm Hbf zur Minute 28 ankommen, man hat also in Ulm Hbf dann keinen direkten Fernverkehrsanschluss.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum