Aber warum unbedingt Bahn? - Weil er populaer ist. (Allgemeines Forum)

br752, Mittwoch, 09.09.2020, 15:29 (vor 18 Tagen) @ Gast

Allerdings verstehe ich dann immer noch nicht, warum Autofahrer in Fällen wie Viechtach-Gotteszell ausgerechnet die Bahn als „Transportmittel für die anderen“ haben wollen.

Guten Tag und Hallo. :-)

Ich glaube das ist ganz einfach zu verstehen: Das Gewissen muss beruhigt werden und man unterstuetzt/hilft doch gerne den Andere (die darauf angewiesen sind). Man tut es einfach.

Ist vielleicht vergleichbar mit dem Waehlen von "Den Gruenen" morgens um 10:00h um dann puenktlich mit dem Auto zum Flugahfen zu kommen, weil das Mallorcawochenende ruft. Kann man das als moderne Form des Ablasshandels interpretieren? Ich denke schon und da gaebe es wohl genug Beispiele.


Irgendwie kommen mir immer oefters die Aufzuege mit den roten Nelken in den Sinn. Da geht man hin, da macht man mit, nicht weil man muss, sondern weil man es tut.


BR752


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum