Aber warum unbedingt Bahn? (Allgemeines Forum)

Gast, Mittwoch, 09.09.2020, 14:11 (vor 21 Tagen) @ Der Blaschke

Grüß Gott,

danke, das klingt plausibel. (Ich sehe im übrigen auch den Transport all derer, die man sich als Straßenverkehrsteilnehmer nicht im Straßenverkehr wünscht, als eine Hauptaufgabe, die man der Bahn unter den heutigen Umständen noch sinnvollerweise zusprechen kann. Allerdings denke ich da eher nicht an „die anderen“ allgemein, sondern an Leute, die nicht gut genug autofahren können, aber dazu neigen, es trotzdem zu tun, sowie Betrunkene, Gestreßte, Übermüdete, Gruppen in ausgelassener Stimmung usw.)

Allerdings verstehe ich dann immer noch nicht, warum Autofahrer in Fällen wie Viechtach-Gotteszell ausgerechnet die Bahn als „Transportmittel für die anderen“ haben wollen. Ein Bus könnte das ja in ähnlicher Fahrzeit schaffen, hier und da günstiger halten und für die Kosten, die der Bahnbetrieb verursacht, könnte man ihn womöglich gleich auch noch in der anderen Richtung nach Bad Kötzting, Cham o. ä. verlängern. Das notorische Problem mit dem Sicherstellen von Anschlüssen zwischen Bus und Bahn könnte man ggf., wie alle anderen auch, durch weitere Petitionen und Demonstrationen angehen. Und sollten dann mal so viele mitfahren, daß Busse nicht mehr sinnvoll sind, ständig Scharen von Touristen mit ganz viel Gepäck usw., kann man immer noch auf die Bahn zurückkommen.

Mit freundlichen Grüßen
Gast

--
„Nur Diebe und Terroristen setzen Masken auf.“
Vittorio Sgarbi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum