Weshalb eine neue Fahrkarte gekauft? Weil Frankreich ;-) (Allgemeines Forum)

EK-Wagendienst, Münster, Samstag, 25.07.2020, 20:49 (vor 132 Tagen) @ br752

Vorher an den Schalter gehen, da hätte man dann eine kostenlose bekommen.
Es gibt ja noch genug Schalter, zusätzlich ist bei dem durchgehenden TGV 9583 ab Marseille schon deutscher Zugbegleiter mit dabei.


Zu dem muss man erstmal kommen! ;-)

Bei meinen Beobachtungen in Lille musste man mit einem Code das Drehkreuz am TGV Bahnsteig erst freischalten. (Wie in der Metro) und erst dann kam man zum 5m weiter wartenden TGV und den Zugpersonal.

Am einfachsten man hat ein 200% passendes Ticket. Deshalb verstehe ich den Beitragseröffner. Richtig ist natürlich, dass man zum Schalter gehen KANN, aber wer schon mal in Frankreich versucht hat etwas ohne Französisch zu regeln kauft lieber ein zweites Ticket! Ich verstehe den Beitragseröffner.

Der deutsche Zugbegleiter wartet ja nicht 20 Minuten vor Abfahrt am Zug um bei einer negativen Antwort nochmals ins Reisezentrum gehen zu können. :-/

Das französische Zugpersonal in den TGV kann in der Regel englisch, und beim TGV 9583 auch deutsch, da wird darauf geachtet.
Bin schon sehr viel Zug in Frankreich gefahren, aber immer wenn das Problem von der SNCF ausging, waren sie sehr kulant. Der Streik ging von der SNCF aus.

Wenn man durch das Drehkreuz möchte, und es liegt ein Fehler vor, ist immer jemand zu Stelle.
Die Drehkreuze sind auch nicht immer in Betrieb.

Der 9580/ 9583 ist einer meiner Hauptzüge in Frankreich, in der nächsten Woche benutze ich die in beide Richtungen.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum