Übernahme BombTrans durch Alstom? (Allgemeines Forum)

guru61, Arolfingen, Donnerstag, 13.02.2020, 11:39 (vor 222 Tagen) @ sibiminus

Hallo,

wie kann es eigentlich sein, dass die Aufträge von Bombtranz im BOStrab-Bereich mehr oder weniger geräuschlos abgewickelt werden, während seit Jahren die EBO-Aufträge mit Schlechtleistung glänzen? Da muss doch das Unternehmen draus lernen, ich verstehe das nicht.

Hallo Das frage ich mich auch: Auch die Lokomotiven sollen gut funktionieren!
Ob das an den Standorten liegt: https://www.nzz.ch/bombardier_zieht_von_turgi_nach_zuerich_oerlikon-1.587568

Steht tatsächlich zu befürchten, dass die Bombardier-Werke bei einer Übernahme geschlossen werden?

Da kannst du Gift drauf nehmen! Glaubst du wirklich, ein neuer Besitzer wird die gleichen Leute, die bis jetzt nichts auf die Reihe kriegten, einfach so weiterwursteln lassen? Da bin ich mir fast sicher, dass der Laden mit dem eisernen Besen ausgekehrt wird!

Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Konkurrent die Standorte zur Expansion nutzen könnte. Selbst wenn nicht, etwas muss passieren. Die Verzögerungen und Mängel, die Bombardier so in Vergangenheit abgeliefert hat, scheinen durch die Unternehmensleitung nicht abgestellt zu werden. Um die Arbeitsplätze würde ich mir dahingehend keine großen Sorgen machen.

Grüße

Um meinen Arbeitsplatz würde ich mir schon sehr grosse Sorgen machen! Ich bin mir sicher, alle Leute, die nicht realitätsblind sind, werden eine andere Stelle suchen. Und, die Ersten, die abwandern, werden nicht die Schlechtesten sein.
Villeneuve wird mal sicher geschlossen:
https://www.nzz.ch/wirtschaft/bombardier-streicht-stellen-in-der-schweiz-ld.1299900?red...
Da heuert heute nur jemand an, der unbedingt muss!
Gruss Guru


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum