Kapazität von IC-Dostotriebwagen. (Aktueller Betrieb)

Oscar (NL) @, Eindhoven (NL), Freitag, 01. Februar 2019, 17:13 (vor 203 Tagen) @ Power132

Hallo Power132,

Danke für die Erklärung zum VIRM. Aber im Endeffekt kann man doch ein solches Fahrzeug adaptieren, entsprechend ausrüsten und für 200km/h fit machen. Das müssten die Hersteller doch hinbekommen.

Genau, wie hier beschrieben.

Mir ging in erster Linie um den Platz, den eine solche 10er Einheit bringen könnte.

Man kann VIRM bis zu 12 Wagen fahren. Und dabei habe ich hier in NL noch manchmal stehen müssen, trotz 10-Minutentakt.
Dazu gibt es aber eine gute Alternative: HVZ vermeiden.

2x VIRM-6 bieten 2x 570 = 1140 Sitzplätze bei 320 m Zug (3,56 Sitze/m).
3x VIRM-4 bieten 3x 370 = 1110 Sitzplätze bei 320 m Zug (3,47 Sitze/m).
2x SBB-IC200 bieten 2x 700 = 1400 Sitzplätze bei 400 m Zug (3,50 Sitze/m).

(VIRM: Klappsitze nicht mitgerechnet)

Dabei sei bemerkt, dass dies alles Triebwagen sind. Also alle Anlagen einer Lokomotive müssen hier auch noch Platz haben. Das ist bei einem IC2 nicht so (dafür gehen aber 20 m Zug verloren an die 146.5). Wieviele Sitzplätze bietet ein IC2? (bei 154 m Zug)
Dafür vermisst der IC2 s.i.w. die Möglichkeit, ihn in Multiple zu fahren.

Beim TGV Duplex sieht man den Impakt der beiden Lokomotiven: 2x TGV Duplex bieten 2x 515 = 1030 Sitzplätze bei 400 m Zug (2,58 Sitze/m).

Soweit die Quantität. Nun aber die Qualität.

Der TGV Duplex ist ein reinrassiger Fernzug und daher eher mit einem ICE zu vergleichen.

Nach meiner Einschätzung hat der Twindexx mehr mit einem Fernzug zu tun als der VIRM. Mit dem Twindexx war ich bisher noch nicht unterwegs, mit dem lokbespannten IC2000 aber schon. Ich fand die Rückenlehnen ziemlich gerade stehen, mehr als beim VIRM. So gewinnt man zwar Platz, aber verliert man an Komfort. Die Qualität der Sitze fand ich im IC2000 aber besser als im VIRM.

Ein ICE4 bietet 830 Sitzplätze bei 346 m (2,40 Sitze/m). Pro Länge-Einheit bietet ein TGV Duplex also nur (258-240)/240 = 8% mehr Platz. Das ist aber ein Wagenstrang mit 2 Lokomotiven. Ein Twindexx bietet (350-240)/240 = 46% mehr Sitze pro Einheit Länge.

Wenn DB also mehr Kapazität im Fernverkehr haben möchte, wären Doppelstocktriebwagen eine Idee. Obwohl ich mir vorstellen kann, dass eine finnische VR-Sr2 ("Re460 FI") mit 12 IC-Dostos am Haken noch mehr Kapazität hat (bei einem solchen langen Zug ist der Platzverlust durch die Lok viel kleiner als beim TGV Duplex).


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstrangen enden nicht bei einer Staatsgrenze, sondern bei einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum