Drei Tage durch die Schweiz (Fortsetzung Teil 3a ) (Reiseberichte)

TD ⌂ @, Samstag, 18. März 2017, 17:54 (vor 67 Tagen) @ TD

[image]

Die Reise setzen wir nun mit einem Zug der Vitznau-Rigi-Bahn fort. Die rote Bahn gewann damals den Wettlauf zum Gipfel und wurde schon 1871 bis zur Staffelhöhe eröffnet und 1873 bis Rigi Kulm verlängert, sie schmückt sich seither mit dem Titel der ersten Bergbahn Europas.

[image]

[image]

[image]

Für uns beginnt nun die 40-minütige Talfahrt hinab ans Ufer des Vierwaldstättersees nach Vitznau. Die Vitznau-Rigi-Bahn ist mit 6,8 Kilometern etwas kürzer als das blaue Pendant. Hier sind wir noch im gemeinsamen Abschnitt, dann zweigt die Strecke Richtung Süden ab.

[image]

[image]

Um 11 Uhr sind wir am Gipfel losgefahren, um diese Zeit gibt es nur wenige talfahrende Fahrgäste, in der Gegenrichtung hingegen werden bei dem Prachtwetter zahlreiche Besucher auf den Berg gefahren, drei Züge müssen wir bei der Zugkreuzung in Freibergen abwarten.

[image]

Ich bin unschlüssig bei der Frage, welche der Bahnen denn nun die bessere Aussicht bietet. Hier der Blick über den Vierwaldstättersee. Im Folgezugbetrieb sind mehrere Fahrzeuge unterwegs.

[image]

[image]

[image]

Schließlich ist die Endstation Vitznau erreicht. Der Bahnhof liegt direkt am Ufer des Vierwaldstättersees bei der Schiffsanlagestelle. Rechts das Bahnhofsgebäude, links das Depot, dazwischen...

[image]

...eine Drehscheibe, wo die angekommenen Züge mit einem Stationstraktor rangiert und ins Depot gebracht werden.

[image]

[image]

[image]

Vitznau hat keinen Bahnanschluss. Der klassische Tourist würde die Schweizreise an dieser Stelle mit einer Schiffsfahrt über den Vierwaldstättersee fortsetzen. Dafür reicht uns die Zeit aber nicht...

[image]

...und so geht es mit dem Bus weiter. Über der Bushaltestelle sieht man übrigens die wohl größte Schweizerfahne, sie misst 31 auf 31 Meter und wiegt rund 750 Kilo.

[image]

Mit dem Bus fahren wir nun am Ufer des Vierwaldstättersees nach Brunnen. Brunnen liegt an der Gotthardlinie, so dass wir hier wieder auf den Zug umsteigen können. Zuvor schauen wir uns aber noch im Ort um.

[image]

[image]

Im Jahr 1315 wurde in Brunnen der zweite Bund der Eidgenossen geschlossen, an jenem Ort steht heute die Dorfkapelle, die deshalb auch Bundeskapelle genannt wird.

[image]

Und mit einem Blick über den Vierwaldstättersee beenden wir diesen Teil des Reiseberichts.

[image]

In den nächsten Tagen folgt der letzte Teil mit Gotthard- und Schöllenenbahn sowie dem Oberalp Openair Express.


Viele Grüße und einen schönen Sonntag

Tobias

--
www.bahnreisefuehrer.de - Deutschland aus der Fahrgastperspektive
Der Weg ist das Ziel: Meine Bahnreiseberichte.
www.Bahnreise-Wiki.de Ein Mitmach-Projekt mit Tipps & Tricks für Bahnreisen im In- und Ausland.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum