Deutschlandticket nur mit Tink, Verimi? (Fahrkarten und Angebote)

Mike65, Samstag, 27.01.2024, 21:32 (vor 36 Tagen)

Meine Frau hat gerade für den Februar ein D-Ticket bei der DB bestellt. Dabei wurde neben der IBAN für den Lastschrifteinzug eine Verifikation über Tink oder Verimi verlangt. Dazu muss man die Zugangsdaten für sein Bankkonto übermitteln, die loggen sich dann ein und schauen vermutlich, ob genügend Guthaben auf dem Konto ist. Da Verimi bereits in der Vergangenheit durch gravierende Sicherheitsmängel aufgefallen ist, habe ich mich notgedrungen für Tink entschieden.

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Handy-Verimi-Sicherheit-33125349.html

Trotzdem gebe ich höchst ungern meine Kontodaten an Dritte weiter. Meine Bank verbietet dies in ihren ABG explizit und übernimmt bei Missbrauch keine Haftung. Leider kann man diesen Zusatzcheck nicht umgehen. Ich habe nun unmittelbar danach mein Online-Banking-Passwort gewechselt, gewisse Bauchschmerzen bleiben trotzdem.
Ich verstehe nicht, warum die DB hier solch unseriöse Praktiken einsetzt. Sollte eine Lastschrift scheitern, kann ein elektronisches Ticket doch problemlos gesperrt werden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum