Setz dich einfach in den Zug und gut is. (Fahrkarten und Angebote)

Der Blaschke, Mittwoch, 24.01.2024, 20:17 (vor 39 Tagen) @ Junior

Moin.

Steht das denn irgendwo konkret? DB via Twitter sagt nämlich Nein.

Und wenn du noch 5 Anfragen startest bei unterschiedlichen Stellen, gibt's 5 verschiedene Antworten.

Setz dich einfach in den Zug; fertig.

Glaubst du ernsthaft, da macht irgendein Schaffner Probleme? Meine Güte, die sind froh, wenn du friedlich da sitzt und sie nicht mit 1.000 Fragen belästigst.

Und wenn du keinen Mumm hast, dann gib das Ticket einfach zurück und fahr Auto.

Ewig dieses "wo steht das?". Muss jeder kleinste Kram in Deutschland erst irgendwo in einem Gesetz stehen?

Ganz nebenbei: das ist ohnehin völlig irrelevant, was wo steht. Merksatz: man hat nur soviel Recht, wie man Macht hat. Da kannst du mit 20 Zetteln und Erlaubnisscheinen wedeln - wenn der Schaffner NEIN sagt, endet die Fahrt für dich oder du wirst aufgeschrieben. Da nutzt irgendeine DB-Twitter-Hey-peace-Bruder-fahr-einfach-paßt scho-Nachricht auch nix.

Herrje, da beklagen sich immer alle über die Regelungswut der Deutschen - aber das gesamte Forum wird geflutet mit kleinlichen Fragen zu diesem und jenem.

Stell ich mir toll vor: Der Schaffner sagt NEIN. Und dann kramt der Reisende sein Telefon raus, zeigt auf den Beitrag von xxxxx im ICE-Treff oder noch besser bei DS-O und sagt: da steht, dass das erlaubt ist. Wird den Schaffner bestimmt schwer beeindrucken.


Passiert nur alles gar nicht, weil der Schaffner gar nicht NEIN sagt. Okay, der eine von 100.000, der die Welt rettet, der zickt. Aber das ist dann Lebensrisiko und Schicksal.

Zuguterletzt, so ganz nebenbei: man kann übrigens mit Schaffnern reden. Ganz friedlich und freundlich sogar. Und das auch schon, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist. Wirklich. Mußte mal ausprobieren. Okay, wenn man vorher 5 Std den "Blaulicht Report" auf RTLnochwas gesehen hat, ist das schwer vorstellbar. Das sehe ich dann ein.

Zwecklos. Hoffnungslos. Alles am Ende.

Ein schönes Fazit zum Schluß.


Schöne Grüße von jörg

--
"Zu Lebzeiten will ich gerne bescheiden sein; doch wenn ich tot bin, soll man natürlich anerkennen, dass ich ein Genie war." (Michel Audiard)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum