Unfall bei Gifhorn - Umleitungsstrecken teils gesperrt (Aktueller Betrieb)

Giovanni, Donnerstag, 17.11.2022, 12:58 (vor 21 Tagen) @ Mike65

Die Kollission erfolgte im Abschnitt Meinersen - Leiferde (Lehrte - Gifhorn).

Da die Wedeler Kurve (Braunschweig - Wolfsburg) wegen regulärer Bauarbeiten gesperrt ist, ist über diese Strecke keine Umleitung möglich. Selbiges gilt aber auch für ein Teilstück der Strecke Braunschweig - Helmstedt, wodurch diese Umleitung auch ausfällt.

Damit bleiben als Alternativen nur Umleitungen über Uelzen mit Richtungswechsel und teils eingleisiger Strecke (geringe Kapazität), für Güterzüge allenfalls noch Eichenberg - Nordhausen - Sangerhausen - Halle (Wochenend-Nachtsperrungen wegen unterbesetzter Stellwerke).

Weitere Alternativen wären dann über Erfurt oder Hamburg, oder aber mit Diesel entlang des Nordharz.

Braunschweig - Gifhorn ist zwar frei, allerdings nur für Diesel-Triebwagen oder Diesel-Wendezüge mit höchstens etwa 6 Wagen eine denkbare Alternative.

--
Wo Logik aufhört fängt das DB-Preissystem an.
2.4.4: "Eine Fahrkarte für eine höhere Produktklasse berechtigt [...] auch zur Beförderung in einer niedrigeren Produktklasse."
Ein Doppelstock-RE ist 4.631,5mm hoch - ein ICE1-Speisewagen nur 4.295mm ;)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum