Ideenzüge... (Allgemeines Forum)

Aphex Twin, Donnerstag, 22.09.2022, 12:30 (vor 15 Tagen) @ MvG

Tja, davon wird sicherlich so viel in die Praxis übernommen, wie aus den bisherigen "Ideenzügen" der letzten 30 Jahre, nämlich nichts.

Im Regionalzug benötigt man jeden Quadratmeter um die mitfahrenden Massen unterzukriegen, auch das Geld wird weiterhin bis zum letzten Cent für die Finanzierung der Verkehre draufgehen, sodass für Spielereien nichts übrigbleibt.

Keine Ahnung, was die DB immer mit diesen "Ideenzügen" bezweckt, dass die "Ideen" unpraktikabel sind, müssten sie ja selber wissen. Bisschen viel Aufwand für ein bisschen gute Presse.

Vielleicht sollte man den Namen wörtlich nehmen und dies sind alles wirklich nur Ideen. Und man nun zum einen versucht hat Ideen die bei einem Brainstorming zusammenkamen physisch und technisch umzusetzen (um zu sehen wieviel Platz es braucht, was es kostet, was für Materialen man nutzen kann). Und man zum anderen wissen will wie die Öffentlichkeit im allgemeinen und Medien, Politik, andere Leute vom Fach auf die verschiedenen Ideen reagieren.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum