Totalsperre in NL Gang und Gebe. (Allgemeines Forum)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Freitag, 16.09.2022, 14:33 (vor 16 Tagen) @ mbay

Hallo zusammen,

eine fünfmonatige Sperre der Riedbahn dürfte sicher ein Thema sein für den ICE-Treff.

Blickpunkt ICE-Fan: schade. Vermutlich ein Jahr zu früh.
Man müsste doch eigentlich etwa 100-150 Chinesen finden, die ab sofort die Main-Neckar-Rennbahn bauen (Planfeststellung s.i.w. fertig). Oder meinetwegen ein Jahr später nach chinesischer Sichtweise = Köln-Stuttgart durchgehend Highspeed.
Inklusive Zulaufstrecken doch bestenfalls 100 km. Das schaffen die Chinesen in einem Jahr.
Wenn die Strecke fertig ist, kann man ohne Probleme die Riedbahn generalsanieren (dann ist nur der Regionalverkehr betroffen). Inzwischen fahren wir ICE-Fans Köln-Stuttgart in etwas mehr als anderthalb Stunden... ;)

Gut, mal ernst.

Meine Zusammenfassung der Pläne und einen Kommentar dazu findet ihr hier:

- https://www.fr.de/rhein-main/riedbahn-fuenf-monate-gesperrt-91791403.html
- https://www.fr.de/rhein-main/harte-zeit-fuer-reisende-91791333.html

Blickpunkt pragmatischer Niederländer: letzten Sommer gab es bei uns eine Totalsperre Geldermalsen-Utrecht für 3 Wochen, sowie Eindhoven - Tilburg/Den Bosch für 3 Wochen. Stattdessen SEV mit Bussen (auch für die "IC"-Reisende, mangels Umleiterstrecken). Das wurde lange zuvor angekündigt und man hat sich darauf vorbereitet. Dazu auch noch die Chance, dass weniger Busse als normal verfügbar waren (Personalmangel, Urlaubseinsatz).

Gut, 6 Wochen ist nicht gleich 5 Monate, und aus deutscher Sicht ist Utrecht-Den Bosch trotz 10-Minutentakt "IC" eine Nebenbahn ohne echten Fernverkehr. Die Riedbahn ist dafür eine Hauptbahn, und es ist fraghaft ob die Linksrheinische (via Worms) und die Bergbahn (via Darmstadt) die ICEs aufnehmen können. Vermutlich müssen einige Linien vom Norden kommend in Frankfurt gebrochen werden und einige Linien vom Süden kommend in Mannheim oder Heidelberg. Genauso wie bei uns "IC"-Linien in Utrecht, Geldermalsen, Den Bosch, Tilburg und Eindhoven endeten.

Vielleicht mal so sehen: DB Netze macht das nicht mit der Absicht, Reisende zu ärgern. Am Ende soll eine bessere Strecke verfügbar sein. Genauso wie man bei uns eine dauerhafte und nervig machende 100er Langsamfahrstelle endlich entfernen konnte.


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Trans-Europ-Express 2.0? Abwarten und TEE trinken!

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum