Überlege lieber mal, wo wir sparen können! (Allgemeines Forum)

Der Blaschke, Sonntag, 07.08.2022, 16:37 (vor 60 Tagen) @ плацкарт

Huhu.

Mit leeren Bussen durch die Gegend fahren. Spätabends mit riesigen Doppelstockzügen 100 Fahrgäste durch die Gegend karren. Und dazu dann noch S-Bahn-Halte übernehmen und den ganzen Kram pausenlos abbremsen und beschleunigen - mal gucken, wie lange das noch kritiklos bezahlt werden soll. Oder alternativ: wie weit die Fahrpreise in der nächsten Zeit wohl ansteigen werden?

Wir können natürlich auch weiterhin fröhlich subventionieren und für jeden und alles Geld drucken und verteilen. Der sicherste Weg, dass sich die Inflation verstetigt. Was noch mehr Subventionen bedarf. Und mehr frischgedrucktem Geld. Bis eine Straßenbahnfahrt wieder 50 Milliarden Mark kostet. Was dann wohl ein Flexpreis 1. Klasse H & R für 2 Personen von Westerland nach Konstanz kostet? Und wie stellt man all die Ziffern im Navigator dar? Wobei es Sparpreise und Supersparpreise und überhaupt Tickets nur noch höchstens 2 Tage in voraus gibt, weil ja 2x täglich die Preise angepasst werden. Das schöne ist: es gibt fast täglich Lohn. Und direkt nach Auszahlung ist große Arbeitspause angesagt, damit die Arbeiter sich was kaufen können - morgen ist das heutige Geld ja kaum noch was wert.


Also: schon mal schön drüber nachdenken, welche Züge, Takte, Strecken und Linien im Winter ihren Beitrag zum Energiesparen beitragen können. Ich fürchte, die Liste wird länger, als wir uns das heute vorstellen. Hinzu kommt ja: wer kann sich Zugfahrten bald überhaupt noch leisten? Da rechne mal seeehr viele Urlaubs-/Freizeit- und Spaßfahrten aus dem heutigen Besetzungsgrad raus.

Schöne Grüße von jörg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum