NL: nicht alle Reparaturen sind "schrottbedingt"... (Allgemeines Forum)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Montag, 01.08.2022, 14:20 (vor 8 Tagen) @ frankenland

Hallo ICE-Fans,

Eine provokante Aussage, ich weiß, aber vielleicht fördert es eine angeregte Diskussion:-). Habe mir heute den "Spass" gemacht und am Frankfurter Hbf die Verspätungsgründe der ICEs angesehen, beinahe jeder trägt den Vermerk "Reparatur am Zug". Da fragt man sich schon, wird das mittlerweile einfach standardmäßig hinzugesetzt, haben die tatsächlich alle dauernd Defekte, wieso, fehlt es schlicht an Wartungskapazitäten etc...???

1. Ich würde das nicht als etwas ICE-typisches bezeichnen.
2. Nicht alle Reparaturen sind "schrottbedingt".

Am Freitag war ein Thalys Paris-Amsterdam mit einem (nicht näher bekannten) Tier zusammengestossen. Na ja, kann passieren, sollte aber nicht sein.
Nun war die Kollision derart, dass man den Strom abschalten musste. Die Fahrgäste im Unfallszug mussten auf Klima verzichten, sonstige Leistungen waren 3-6 Stunden verspätet und die letzte Verbindung Paris-Amsterdam musste ausfallen.

Im Falle Thalys handelte es sich um folgende Kette von Missgeschicken:

a. es war in Frankreich niemals zuvor so warm.
b. die Thalys PBA sind schon wieder 25 Jahre alt (da heisst: die Lokomotiven; die Wagenstränge wurden 1-2x redesignt).

Am Sonntagabend war Rotterdam so gut wie unerreichbar per Bahn; die Systeme der Fahrdienstleitung hatten es aufgegeben. eurostar verendete in Brüssel; Thalys in Antwerpen; ein Umweg via Utrecht war wegen einer Baustelle nicht möglich (Thalys und eurostar hätten aber s.i.w. via Nijmegen noch Amsterdam erreichen können).


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Trans-Europ-Express 2.0? Abwarten und TEE trinken!

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum