So ist das bei Flexpreisen (Fahrkarten und Angebote)

EK-Wagendienst, Münster, Donnerstag, 20.01.2022, 21:25 (vor 121 Tagen) @ Ludo

Laut bahn.de ist ein Sofortstorno nur vor dem ersten Geltungstag möglich

Das ist ja auch gut so! Das Missbrauchspotenzial wäre sonst viel zu groß.

Wenn kontrolliert würde, nicht.


Wenn man hier aber eine Frist von nur 60 Minuten einrichten würde, ist der Missbrauch aber fast nicht möglich, oder nur für kürzere Strecken, wenn es nach der Buchung sofort los gehen sollte.


Von Köln-Deutz nach Frankfurt Flughafen: 49 Minuten Fahrzeit, Flexpreis teilweise 76 Euro. Definitiv keine Kurzstrecke.

Gruß, Ludo

genau deswegen hatte ich ja geschrieben fast nicht

Man entwirft ein Programm was die Durchschnittsgeschwindigkeit der gebuchten Verbindung prüft, und je schneller ein Zug fährt, desto weniger Zeit bleibt zum stornieren, also dann eben kein Storno am ersten Verkehrstag möglich.

--
Ein Fahrplan ist ein VORSCHLAG an den Lokführer, wie man fahren könnte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum