612er Rappelkisten (Aktueller Betrieb)

218 466-1, Red Bank NJ / ex-Ingolstadt, Dienstag, 11.01.2022, 04:47 (vor 321 Tagen) @ 611 040

Die bwegt612 sind aber eine absolute Enttäuschung. Traurig was man den eigentlich so komfortablen VTs angetan hat.

Also dass man 612 noch unbequemer machen konnte, als sie ohnehin schon waren, ist für mich schwer vorstellbar. Ich fand die Dinger unfahrbar und hatte 2011 eine Fahrt nach nur 15 Minuten in Hergatz abgebrochen und musste mich übergeben und hatte zwei Tage lang Schmerzen in den Knien und seit dem nie wieder einen 612 von innen gesehen. Absolute Zumutung sowas.

Grüße 611 040
der froh ist noch die 611-Zeit im Schwarzwald und Donautal erlebt zu haben

Die habe ich auch erlebt - allerdings nur mit den n-Wagen Zügen bei Kreuzungen und Überholungen mit den 611. Der Kleber-Express überholte in Sigmaringen 1998-2001 um 12:25 bzw. 13:31 Uhr jeweils das 611-Zugpaar Stuttgart - Sigmaringen - Ulm ;) - also zumidest wenn die 611 tatsächlich mal gefahren sind. Oft waren ersatzwise Ulmer 218 mit zwei n-Wagen bzw. HzL-650 unterwegs.
Genauso wie davor die 628-Zeit dort ab 1988, wobei die stets zuverlässig waren.

--
Dieser Beitrag gibt (sofern nicht anders gekennzeichnet) allein die Meinung der Verfasserin wieder
MET - Der beste Zug den es je gab
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum