CZ: Berlin-Prag-Wien in 4 Stunden? Netz-Umelektrifizierung? (Allgemeines Forum)

GibmirZucker, Göding, Mittwoch, 24.11.2021, 14:17 (vor 10 Tagen) @ Oscar (NL)

Es wird erst einmal viel angekündigt. Tatsache ist, dass in den letzten 30 Jahren nicht mehr getan wurde, als nur kleinere Abschnitte auszubauen, wo dann einen Fahrplanwechsel später die gesparten Minuten wieder draufgeschlagen werden. Prag-Pilsen bekommt in wenigen Wochen ja fünf zusätzliche Minuten geschenkt. Und Prag-Dresden wird auch nicht schneller. Da steht der Zug dann an jedem Bahnhof seine zehn Minuten ab....

Nicht einmal die bescheidene in den 90ern angekündigte Beschleunigung Wien-Prag-Berlin mit Neigezügen wurde umgesetzt. Insofern darf man kritisch sein, ob sich in den nächsten 15 Jahren wirklich was bessert.

Ob die Umstellung von Bestandstrecken auf 25KV Sinn macht, weiß ich nicht. Als langfristiges Projekt im Rahmen eh anstehender Umbauten vielleicht. Bringt aber dann wieder mit sich, dass auf längere Zeit der Prager Vorortsverkehr mit Zweisystemzügen abgewickelt werden müsste, bis die Umstellung überall vollzogen ist. Ob sich der Wechsel überhaupt langfristig amortisiert, kann ich nicht beurteilen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum