CZ: Berlin-Prag-Wien in 4 Stunden? Netz-Umelektrifizierung? (Allgemeines Forum)

Oscar (NL), Eindhoven (NL), Mittwoch, 24.11.2021, 13:53 (vor 10 Tagen)

Hallo ICE-Fans,

heute stolperte ich auf diesen Artikel (Premium).

Premium bedeutet: für Gäste limitiert aufrufbar, aber noch keine Bezahlmauer.

In 1936, Czechoslovak State Railway (ČSD) introduced its two class M290.0 Slovenská strela (Slovakian Arrow) diesel units and connected Prague with Bratislava in 4hr 18min. By the 2040s, it should be possible to go all the way from Berlin to Vienna via Prague in slightly less time.

Klar, Tschechien plant ein Rennbahnnetz, wobei die Züge nicht mehr in Praha hl.n. halten, sondern am Rande der Stadt, in einem neuen Fernbahnhof. Aber dennoch, Berlin-(1h)-Dresden -(1h)-Prag-(1h)-Brno-(1h)-Wien scheint mir ziemlich optimistisch, und dann rede ich vor allem über den deutschen Abschnitt.

Auch in Brno sollen die Rennzüge nicht mehr im alten hl.n. Bahnhof halten:

The new Brno hl.n station design has parallels with Rotterdam, with an imposing entrance building and high roof canopies over the platforms. The new 14-platform station will be located roughly 1km south of the existing Brno hlavní nádraží (main) station, which dates from 1838 and is built next to the former city walls. When complete, the new station, on the site of the existing little-used Brno dolní nádraží station on the city’s freight avoiding line, will replace the old main station, allowing redevelopment of substantial railway land nearer the city centre.

Es dauert noch ein bisschen, bis die ersten Rennpisten fertig sind. Man erwartet 2035. Bis dann sind aber neue Züge nötig; daher kommen zuerst CD-railjets sowie 200 km/h IC-Wagenzüge und erst eine Dekade später die 320 km/h Renntriebwagen.

Dann dürfen wir gespannt sein:

+ ICE International Frankfurt-Dresden-Prag?
+ ICE International Berlin-Wien?
+ Velaro CZ Prag-Kopenhagen, Prag-Warschau, Prag-Budapest?
+ RegioJet, LEO Express und FlixSpeed mit CRRC-Renntriebwagen?

Auch interessant, zumindest hier in NL:

In 2017, plans were announced to convert all the existing 3kV DC electrification in the Czech Republic to 25kV AC, which will affect 1,796 route kilometres of the national network, largely in the north and west of the country.

Was den Niederlanden zu teuer war, möchten die Tschechen also umsetzen. Gut, der 3kV= Anteil in CZ ist kleiner als das 1500V= Netz in NL, aber CZ hat auch weniger Steuerzahler die das ganze finanzieren können.
Ist die Umstellung 3kV= -> 25kV~ wesentlich leichter als die von 1500V= -> 25kV~?


gruß,

Oscar (NL).

--
Mit den neuen IC-Triebwagen wird alles besser !!

Verkehrsstaus müssen etwas Tolles sein, sonst würden nicht alle mitmachen.

Schienenstränge enden nicht an einer Staatsgrenze, sondern an einem Prellbock.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum